Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS und Android, aber bei Bedarf auch immer noch um PalmOS, webOS, Windows Mobile / Windows Phone, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Die PUG-Mannheim – Smartphones & More erläutert verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigt, welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern. Die Teilnehmer helfen aber auch bei der Geräteauswahl inkl. Kaufberatung, bei Geräteeinstellungen, Geräteinstallationen und Problemen rund um das Thema "mobile Computing" und kennen auch immer aktuell die besten und günstigsten Smartphonetarife.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Am Mittwoch, den 15.09.2021 ab 18:00 Uhr --- Restaurant "Lieblingsplatz" im Hotel Weber, Frankenthaler Straße 85, 68307 Mannheim-Sandhofen.

25.7.21

App-Tipp 25.07.2021: Autobahn-App

Navigations-Apps für Smartphones und Co. gibt es viele, doch klar vorne liegt Google Maps. Jetzt will auch der Bund in diesem Bereich mitmischen, ohne sich dabei in Konkurrenz zu Google zu begeben. Doch ein entscheidendes Feature fehlt der Autobahn App. 

 


Am 20.07.2021 startete die Autobahn App der neu geschaffenen Autobahn GmbH des Bundes. Die Anwendung für Android und iOS soll zum verlässlichen Begleiter unterwegs auf Deutschlands Fernstraßen werden. Dabei verzichtet sie auf die wichtigste Funktion, die wohl jeder Nutzer und jede Nutzerin erwarten würde: die Navigation. "Die Autobahn App ist keine Navigations-App und konkurriert somit nicht mit etablierten Navigationsanbietern", heißt es dazu in einem Papier der Entwickler. 
 

Wozu ist die App dann überhaupt gut? 

Die Autobahn App kann nicht selbst navigieren – auf den ersten Blick sieht das nach einem kolossalen Reinfall aus und Nutzer bringen dies in ihren Bewertungen in den App-Stores auch zum Ausdruck. Doch für dieses entscheidende Feature haben die Entwickler auf Kompatibilität geachtet. Die Navigation soll zum Start über Google Maps und Apples Karten unter iOS stattfinden. Dafür werden geplante Routen direkt an die Apps exportiert. So kommt die Autobahn App auch ohne Standortdaten aus, sie können aber freiwillig aktiviert werden.

Die wohl interessanteste Funktion ist aber der integrierte Zugriff auf Webcams entlang Deutschlands Autobahnen. So sollen sich Nutzerinnen und Nutzer der App an ausgewählten Stellen selbst einen Überblick über das Verkehrsaufkommen verschaffen können – für Interessierte zudem sicher ein netter Zeitvertreib, auch wenn man gerade nicht irgendwo hin muss. 

Weiter soll sich die Autobahn App durch exklusive Funktionen abheben: So ist es unter anderem möglich, Routen zu planen und zu speichern. Unterwegs sollen diese dann durch aktuelle Verkehrsmeldungen ergänzt werden. Außerdem gibt es Infos zu Sperrungen, Baustellen und Umleitungen, über Tankstellen und Rastplätze sowie E-Ladestationen an der Strecke, die über die gewohnten Daten von Google Maps und Co. hinausgehen.

Sie sollen schneller für die Nutzer verfügbar sein als etwa bei Google Maps, außerdem soll es für die Reiseplanung in einer späteren Version auch Daten darüber geben, wann etwa eine Sperrung aufgehoben wird. Für Berufsfahrer besonders praktisch: Die App informiert beispielsweise auch über Toiletten und Duschen an Rastplätzen oder darüber, ob WLAN verfügbar ist. All das beruht auf Daten, die eben nur der Autobahn GmbH vorliegen, was die neue App unterwegs tatsächlich zu einer Bereicherung machen dürfte.

Der Funktionsumfang der Autobahn-App zusammengefasst: 

Verkehrsmeldungen / Sperrungen / Umleitungen / Baustellen:

Aufgeschlüsselt nach den einzelnen Autobahnen findet man in diesen Rubriken detaillierte Informationen zu Dauer- oder Tagesbaustellen. Hier sind zudem nicht nur aktuelle Meldungen hinterlegt, auch Informationen zu geplanten Baustellen, Sperrungen oder anderen vorhersehbaren Verkehrsbeeinträchtigungen sind hier abrufbar. So weiß man bereits heute, was einem in Zukunft wo auf seiner Strecke erwartet.

Web-Cams:

Zusätzlich bietet die App den Zugriff auf über 1.000 Live-Cams an den Autobahnen, so dass man sich ein direktes Bild beispielsweise von der Verkehrslage an Stauschwerpunkten machen kann.  

Parken, Tanken, Rasten:

Du suchst den nächsten Rastplatz oder die nächste Tankstelle auf Ihrer Route und willst wissen, welche Services Dich vor Ort erwarten? All diese Informationen findest Du unter der Rubrik "Parken, Tanken, Rasten". Beschrieben ist die genaue Ausstattung des Rast- oder Parkplatzes, die Anzahl der LKW- und PKW-Parkplätze und die Lage. Aber auch vorhandene Restaurants, Kioske, Sanitäranlagen, Einkaufsmöglichkeiten und vieles mehr sind detailliert aufgelistet. Somit kannst Du Deine Rast schon im Vorhinein genau planen.

E-Ladestationen:

Bist Du mit Ihrem E-Fahrzeug auf der Autobahn unterwegs? Dann ist es gut zu wissen, wo die E-Ladestationen entlang Deiner Route sind. Der exakte Standort ist hier genauso zu finden wie der Anbieter, der Kupplungstyp und natürlich die Ladeleistung sowie die Zahl der zur Verfügung stehenden Ladesäulen. Von der App aus kann man direkt in die eigene Navigations-App wechseln und sich so zur ausgewählten Ladestation leiten lassen.



Die Autobahn App ist kosten- und werbefrei. 

Sie ist zweifelsfrei ausbaufähig, aber in Version 1 erst einmal ein gutes Add-On zu den etablierten Navigationssystemen und Kartendiensten.

Hier kommen die Downloadlinks:

Viele Grüße,

 

Peter Bartsch

PUG-Mannheim – Smartphones & More

Quellennachweis: Giga.de; Google Play Store

Keine Kommentare: