Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS und Android, aber bei Bedarf auch immer noch um PalmOS, webOS, Windows Mobile / Windows Phone, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Die PUG-Mannheim – Smartphones & More erläutert verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigt, welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern. Die Teilnehmer helfen aber auch bei der Geräteauswahl inkl. Kaufberatung, bei Geräteeinstellungen, Geräteinstallationen und Problemen rund um das Thema "mobile Computing" und kennen auch immer aktuell die besten und günstigsten Smartphonetarife.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Am Mittwoch, den 17.11.2021 ab 18:00 Uhr --- Restaurant "Lieblingsplatz" im Hotel Weber, Frankenthaler Straße 85, 68307 Mannheim-Sandhofen.

6.3.21

Samsung Pay: Ab sofort mit der Smartwatch zahlen

Mit Samsung Pay zu bezahlen ist unkompliziert – das habe ich auf dieser Seite am 24.12.2020 schon beschrieben, hier geht es zum Artikel: KLICK

Samsung Pay funktioniert kontaktlos und schnell: Smartphone zücken, swipen, Zahlung freigeben, fertig. Was bislang aber nur über bestimmte Samsung Handys funktionierte, geht nun ab sofort auch mit unterschiedlichen Galaxy Smartwatches. Das Unternehmen erweitert die Kompatibilität des mobilen Bezahldienstes auf aktuelle Smartwatches des Herstellers. 

Samsung Pay ist seit dem 04.03.2021 auf der Samsung Galaxy Watch3, Galaxy Watch Active2, Galaxy Watch Active und der Galaxy Watch verfügbar. Besitzer einer kompatiblen Uhr können Samsung Pay innerhalb von wenigen Minuten über die Galaxy Wearable App aktivieren. Wer noch kein Samsung Pay hat, kann sich zudem direkt über die App registrieren. Die Anmeldung erfolgt in wenigen Schritten und läuft analog zur Registrierung in der bereits bekannten Pay App ab. 

Das Tolle daran: Dadurch wird Samsung Pay auch für Android Smartphones anderer Hersteller erhältlich, solange die App verfügbar ist. Damit steht Samsung Pay über Wearables vielen Android-Nutzern offen. Zusatzfeatures, wie etwa die Ratenzahlungsfunktion "Splitpay", können aus der Samsung Pay-App heraus aktiviert und ebenfalls über die Smartwatch genutzt werden.

Bezahlen mit den Uhren ist dabei genauso sicher, wie Samsung Pay. Mit einem Druck auf die "Zurück"-Taste aktiviert man den Bezahlmodus der Smartwatch. Solange die Uhr am Handgelenk sitzt, ist nur eine einmalige PIN-Eingabe nötig, um die Zahlung zu autorisieren. Zahlungsinformationen werden nach Autorisierung verschlüsselt gesendet. So können Nutzer einer Smartwatch mit einer einfachen Bewegung des Handgelenks kontaktlos Einkäufe begleichen und müssen nicht einmal ihr Handy rausholen. Das Portemonnaie kann zu Hause bleiben. Auch bei Verlust der Uhr ist der Nutzer geschützt: Wird die Uhr vom Handgelenk gelöst, ist immer eine PIN erforderlich; im schlimmsten Fall kann das Samsung Pay Konto über den Support gesperrt werden.

Mit dieser Funktion ist meine Galaxy Watch 3 nun perfekt. Innerhalb kürzester Zeit hat Samsung alle fehlenden Funktionen nachgeliefert, Blutdruck, EKG und nun Samsung Pay. Mehr braucht man aktuell wirklich nicht.

Und meine erste Zahlung mit Samsung Pay via Uhr habe ich beim Bäcker beim Kauf einer Tüte Brötchen getätigt 😉.

Viele Grüße,


Peter Bartsch
PUG-Mannheim - Smartphones & More

Bild- und Textnachweis: Samsung Presseinformation

Keine Kommentare: