Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS und Android, aber bei Bedarf auch immer noch um PalmOS, webOS, Windows Mobile / Windows Phone, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Die PUG-Mannheim – Smartphones & More erläutert verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigt, welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern. Die Teilnehmer helfen aber auch bei der Geräteauswahl inkl. Kaufberatung, bei Geräteeinstellungen, Geräteinstallationen und Problemen rund um das Thema "mobile Computing" und kennen auch immer aktuell die besten und günstigsten Smartphonetarife.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Am Mittwoch, den 17.11.2021 ab 18:00 Uhr --- Restaurant "Lieblingsplatz" im Hotel Weber, Frankenthaler Straße 85, 68307 Mannheim-Sandhofen.

17.1.21

Samsung Galaxy S21

Das lange Warten hat ein Ende: Samsung hat auf dem großen Unpacked-Event am 14.01.2021 die neuen Flaggschiff-Modelle der beliebten Galaxy-Reihe enthüllt. Das Samsung Galaxy S21 kommt in drei verschiedenen Modellen mit teilweise verschiedenen Optionen in Sachen Speicher. Dabei werden die neuen Modelle etwas günstiger als das Galaxy S20-LineUp im vergangenen Jahr.

Display

Das Samsung Galaxy S21 besitzt ein 6,2-Zoll großes OLED-Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das S21+ bringt die gleiche Auflösung auf 6,7-Zoll unter. Beide Bildschirme sind flach und verzichten auf gebogene Ränder. Das Display des Galaxy S21 Ultra ist an den Längsseiten leicht gebogen, misst 6,8-Zoll und stellt 3.200 x 1.440 Pixel dar. Auch hier sind bis zu 120 Hertz möglich. Bei allen drei Geräten setzt Samsung jetzt auf eine adaptive, automatische Anpassung der Bildwiederholrate. So erkennt das Smartphone ob gerade 120 Hz für das Smartphone-Gaming benötigt werden oder nur langsame 10 Hz bei Textbetrachtung. Dabei hat das S21 Ultra einen Spielraum zwischen 10 und 120 Hz und das S21 wie auch das S21+ einen Bereich von 48 bis 120 Hz.

Kamera

Design und Zusammensetzung der rückseitigen Kamera erinnern an das Samsung Galaxy Z Fold2 5G, jedoch ist das Kamerasetup nun unscheinbarer in den Rahmen eingelassen. Die meisten Kameras stecken im Galaxy S21 Ultra: Eine Hauptkamera mit neuem 108-Megapixel-Sensor wird begleitet von gleich zwei Tele-Linsen mit 3x- und 10x-Zoom und jeweils 10 Megapixel sowie einem Ultraweitwinkel mit 12 Megapixel. Die Front-Linse knipst mit einer maximalen Auflösung von 40 Megapixel. Das Galaxy S21 und das S21+ müssen mit einer 12-Megapixel-Hauptkamera auskommen. Das Ultraweitwinkelobjektiv ist identisch zum Ultra, die 3x-Tele-Optik hat einen 64-Megapixel-Sensor, um per Crop weitere Vergrößerung ohne allzu großen Qualitätsverlust bieten zu können. Die Frontkamera macht Fotos mit 10 Megapixeln. 8K-Videoaufnahmen unterstützen alle drei Modelle. Neben den beliebten Features wie dem Nachtmodus und Single Take sind auch spannende neue Modi wie zum Beispiel die Regieansicht mit an Bord. Mit letzterer lässt sich während dem Videodreh zwischen den verschiedenen Perspektiven der anderen Objektive hin und her wechseln. Mit der Vlogger-Ansicht können Videos gleichzeitig mit der Front- und der Rückkamera aufgenommen werden.

Prozessor

Beim Prozessor fährt Samsung erneut zweigleisig. In den USA steckt der Snapdragon 888 in den S21-Geräten, hierzulande ist es der Samsung eigene Exynos 2100. Der wird im 5-Nanometer-Verfahren hergestellt und basiert auf dem bis zu 2,9 GHz schnellen ARM-Cortex-X1-Core. Ob der Octa-Core-Chip mit 64-Bit-Architektur die Lücke zum Snapdragon bei Performance und Energieeffizienz schließen kann, welche die Vorgänger besaßen, wird man sehen.


Preise

Ein belgischer Mobilfunkanbieter hatte im Vorfeld (wohl versehentlich) die Verkaufspreise der neuen Galaxy S21 verraten. Diese haben sich tatsächlich bewahrheitet: Das Galaxy S21 beginnt bei 849 Euro und das Galaxy S21 Plus bei 1.049 Euro. Der offizielle Einstiegspreis für das Flaggschiff Galaxy S21 Ultra liegt erfreulicherweise darunter: Bei 1.249 statt 1.349 Euro. Alle Angaben beziehen sich auf die Varianten mit 128 GByte internem Speicher.

Zum Vergleich: Bei der Vorgänger-Reihe des Galaxy S20 belief sich die Preisstaffelung auf 999 Euro (S20), 1.099 Euro (S20 Plus) bzw. 1.349 Euro (S20 Ultra).

Viele Grüße,


Peter Bartsch

PUG-Mannheim - Smartphones & More


Bildquelle: techRadar, Textnachweis: chip.de

Keine Kommentare: