Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS und Android, aber bei Bedarf auch immer noch um PalmOS, webOS, Windows Mobile / Windows Phone, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Die PUG-Mannheim – Smartphones & More erläutert verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigt, welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern. Die Teilnehmer helfen aber auch bei der Geräteauswahl inkl. Kaufberatung, bei Geräteeinstellungen, Geräteinstallationen und Problemen rund um das Thema "mobile Computing" und kennen auch immer aktuell die besten und günstigsten Smartphonetarife.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.08.2020 ab 18:00 Uhr --- Restaurant "Lieblingsplatz" im Hotel Weber, Frankenthaler Straße 85, 68307 Mannheim-Sandhofen unter Beachtung der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen und Hygienevorschriften.

19.07.2020

App-Tipp 19.07.2020: "Luftqualität" (UBA)

"So ganz beiläufig" verwies PUG-Mitglied Thorsten in unserer WhatsApp-Gruppe auf die App mit dem Namen "Luftqualität", die auf jeden Fall ein App-Tipp bei der PUG-Mannheim wert ist.

Wie gut ist die Luft, die wir atmen? Verlässliche und aktuelle Informationen dazu gibt es ab sofort in der kostenlosen und werbefreien Android- und iPhone-App "Luftqualität" des Umweltbundesamtes (UBA). Die App stellt stündlich aktualisierte Daten für die gesundheitsgefährdenden Schadstoffe Feinstaub (PM10), Stickstoffdioxid und Ozon zur Verfügung. Die Daten stammen von über 400 Luftmessstationen.


Das App-Icon zur "Luftqualität"

Ein Luftqualitätsindex, der von "sehr gut" bis "sehr schlecht" reicht, informiert zudem auf einen Blick über die Luftqualität an jeder Station. Je nach Wert gibt die App Gesundheitstipps für Aktivitäten im Freien. Auch der Empfang von Warnhinweisen kann eingestellt werden, um bei schlechter Luftqualität schnell informiert zu sein.

Rund um die Uhr erfassen die Messstationen der Bundesländer und des Umweltbundesamtes die Qualität der Luft. Schon kurz nach der Messung sind die Messergebnisse für die einzelnen Schadstoffe und der daraus ermittelte Luftqualitätsindex (LQI) in der App verfügbar. Der LQI errechnet sich aus den gemessenen Konzentrationen der drei Schadstoffe Feinstaub (PM10), Stickstoffdioxid (NO2) und Ozon (O3), wobei der Schadstoff mit der schlechtesten Einzelbewertung das Gesamtergebnis des LQI bestimmt. Der LQI ist in fünf Klassen eingeteilt: sehr gut, gut, mäßig, schlecht und sehr schlecht. Je nach LQI-Klasse erfolgt eine Einordnung, ob die Luftverschmutzung gesundheitlich bedenklich ist oder Aktivitäten im Freien empfehlenswert sind. 

Die Features:

  • Man findet stündlich aktualisierte Informationen zur Luftqualität einer Messstation in der Nähe oder aus Ihrer Favoritenliste.
  • Mit dem Luftqualitätsindex sieht man auf einen Blick, wie gut die Luft an einer Messstation ist. Je nach Indexwert bekommt man Verhaltenstipps für Aktivitäten im Freien. 
  • Man kann einen Warnhinweis einstellen, um informiert zu werden, wenn die Luftqualität schlecht ist. Hat man Asthma oder andere Vorerkrankungen und reagiert besonders sensibel auf Luftschadstoffe? Dann kann man auch eine niedrigere Schwelle für den Warnhinweis einstellen.
  • Mit der Ozon-Vorhersage kann man für Messstationen Vorhersagen für den aktuellen und die zwei folgenden Tage einsehen. Sollten hohe Ozonkonzentrationen vorhergesagt sein, kann man sich Warnmeldungen schicken lassen.


Das Umweltbundesamt (UBA) ist die offizielle Stelle in Deutschland, bei der mehrmals täglich die an Messstationen der Bundesländer und im eigenen Netz des Umweltbundesamtes gemessenen Daten zur Luftqualität zusammenlaufen. Das UBA bereitet diese Daten zu einheitlichen Datensätzen für Deutschland auf und stellt diese kostenfrei für alle Nutzerinnen und Nutzer zur Verfügung. Schon kurz nach der Messung kann man sich mit dieser App über die Luftqualität in der Nähe des eigenen Wohnortes oder sonst einem beliebigen Ort in Deutschland informieren – werbefrei und ohne Kosten.

Hier geht's zum Download für Android:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.uba.luftqualitaet

Hier geht's zum Download für iOS:

https://apps.apple.com/de/app/luftqualit%C3%A4t/id1311567811?ls=1

Viele Grüße,

 

Peter Bartsch

PUG-Mannheim – Smartphones & More


Bild- & Textquelle: Google Play Store, Umweltbundesamt

Keine Kommentare: