Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 17.10.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

18.08.2018

So sichere ich meine Smartphone-Daten

Datensicherung (Backup) bezeichnet das Kopieren von Daten in der Absicht, diese im Fall eines Datenverlustes oder bei Gerätewechsel zurückkopieren zu können. Somit ist Datensicherung eine elementare Maßnahme zur Datensicherheit.

Die auf einem Speichermedium redundant gesicherten Daten werden als Sicherungskopie oder auch Backup bezeichnet. Die Wiederherstellung der Originaldaten aus einer Sicherungskopie bezeichnet man als Datenwiederherstellung, Datenrücksicherung oder Restore.

Für viele Anwender ist das Smartphone die Informationszentrale Nummer eins. Ein Backup sollte deshalb zum absoluten Pflichtprogramm gehören.

Bei Apple und deren iPhone ist das eigentlich mit iTunes sehr gut gelöst, da braucht sich der Anwender nicht groß darum zu kümmern, denn iTunes legt ein komplettes Backup an und stellt dieses zur Rücksicherung bei Geräteverlust oder -tausch bereit.

Anders ist das bei Android, denn das Betriebssystem von Google bringt seine eigene Datensicherung mit. Sie greift bei Kontakten und Kalendereinträgen, sofern auf dem Smartphone ein Google-Account eingerichtet wurde. Android synchronisiert sie automatisch mit allen am Google-Konto angemeldeten Endgeräten. In ähnlicher Weise gilt das auch für alle E-Mails von Gmail. Sie liegen aber ohnehin auf den Google-Servern. Aber auch Backups von Fotos und Filmen lassen sich erstellen: Wichtige Systemeinstellungen speichert Android auf Wunsch in der Google-Cloud. Wer das nicht möchte, wird entweder in Google Play fündig, bei Apps von Drittanbietern, die ein lokales Backup anlegen, zum Beispiel im internen Speicher oder auf SD-Karte. Oder man greift zu Freeware, die Daten vom Smartphone auf den PC kopiert.

Ich möchte aufgrund der Ereignisse, die wir am letzten Mittwoch beim 213. Treffen der PUG-Mannheim bei einer Anwenderin erlebten, nachstehend erklären, wie man einfach seine wichtigsten Daten sichern kann:

PIM-Daten (Termine, Kontakte, Notizen, Aufgaben)

Hierzu nutze ich die App "My Phone Explorer", Ich habe diese App bereits detailliert in einem App-Tipp am 28.08.2014 vorgestellt. Hier geht es direkt zum App-Tipp: KLICK

"My Phone Explorer" gleicht Adressbuch- und Kalenderdaten der Telefone unter anderem mit Microsoft Outlook, Thunderbird sowie GMail ab und enthält einen Datei-Browser, um direkt auf die im Handy gespeicherten Daten zuzugreifen. Man kann vom Desktop auf das Mobilgerät, vom Mobilgerät zum Desktop senden, aber auch miteinander synchronisieren. Das Programm kann SMS auslesen, verschicken und archivieren, für eine vollständige Datensicherung ist außerdem ein Backup-Assistent an Bord. Des Weiteren bietet "My Phone Explorer" die Möglichkeit, Telefongespräche am PC zu führen und auch die Anruflisten mitzusichern.

Fotos

Auch meine Fotos sichere ich mit "My Phone Explorer" direkt auf mein Notebook, welches einmal wöchentlich ebenfalls gesichert wird, dazu später mehr.

WhatsApp

Bei WhatsApp hat man den Vorteil, daß alle Daten (Chats, Bilder, Audios, Videos etc.) sauber strukuriert in einem Verzeichnis auf dem Smartphone liegen. Dieses Verzeichnis sichere ich jede nach mit der App "Folder Sync" in meine Dropbox. Auch "Folder Sync" wurde bereits am 28.09.2014 als App-Tipp bei der PUG-Mannheim detailliert beschrieben, hier geht's direkt zum ausführlichen Bericht: KLICK

Übrigens legt WhatsApp seit kurzem auch immer automatisiert ein Backup auf Google Drive an.

Um ein Google Drive-Backup zu erstellen:

Öffne WhatsApp.
  • Tippe auf Menü > Einstellungen > Chats und Anrufe > Chat-Backup.
  • Tippe auf "Auf Google Drive sichern" und wähle eine Backup-Häufigkeit, die nicht Niemals ist.
  • Wähle ein Google Konto, auf dem das Backup deines Chatverlaufs angelegt werden soll. Wenn du kein Google Konto besitzt, tippe auf Konto hinzufügen, wenn es dir angeboten wird, und gib deine Anmeldedaten ein. Bitte merke dir das Google Konto, das du für das Backup verwendest.
  • Tippe auf Sichern über, um das Netzwerk zu wählen, das du für Backups verwenden möchtest. Bitte beachte, dass das Sichern über ein mobiles Datennetz zu Kosten für verbrauchte Daten führen kann.
Du kannst Deinen Chat auch jederzeit manuell auf Google Drive sichern:

Öffne WhatsApp.
  • Tippe auf Menü > Einstellungen > Chats > Chat-Backup.
  • Tippe auf SICHERN, um das Google Drive-Backup zu starten. Dieser Prozess kann einige Minuten dauern.
Ebenfalls mit "Folder Sync" sichere ich meine individuellen Dateien aus den einzelnen Apps, die ich alle in einem Ordner zentral speichere, hierzu gehören z.B. die Einstellungen meiner Mailaccounts, mein Tankbuch, die Einstellungen diverser Apps wie beispielsweise den Nova Launcher, Navigon, My Profiles, KeePass, etc.

Threema

Threema, was wir innerhalb der PUG-Mannheim als Gruppenchat-App nutzen lässt sich ebenfalls sehr einfach sichern. Mithilfe eines Daten-Backups kann man Chats, Gruppen und Kontakte (inklusive Vertrauensstufe) auf ein neues oder zurückgesetztes Gerät übertragen. Das Übertragen von Backups ist nur im Rahmen des gleichen Betriebssystems möglich. Falls man Betriebssystem wechselt (z.B. von iPhone zu Android), kann Sie seine ID weiterverwenden und die Chats dann exportieren.

Ich empfehle an dieser Stelle regelmäßig ein Daten-Backup zu machen, das sichert nämlich die ID mit. Die dann erstellte Backupdatei ebenfalls in ein Verzeichnis packen, welches von Folder Sync nachts auf die Dropbox oder anderswo hinspeichert und man hat jederzeit den letzten Stand seines Threemas bei Geräteverlsut oder Gerätewechsel verfügbar.

Threema ebenfalls ein automatisches Backup an, welches im Cloudspeicher abgelegt wird. Hierzu ist es nötig, dieses einmalig in den Einstellungen zu aktivieren und sein Smartphone nachts an einer Stromquelle und einem WLAN-Netz zu haben.

WICHTIG: ID und Daten können ohne Backup nicht wiederhergestellt werden. Man kommt nicht umhin, in diesem Fall eine neue ID zu erhalten.

Phone Clone

Am 17.03.2018 habe ich auf dieser Seite Phone Clone" vorgestellt: KLICK. Ich habe das vor kurzen wieder benötigt und war abermals total begeistert. Mein komplettes Smartphone ink.aller Apps, Einstellungen, Konten etc. wurde binnen 40 Minuten auf ein anderes übertrage, danach noch etwa 20 Minuten "Feintuning" und nach einer Stunde war auf dem neuen Smartphone alles, wie es auf dem alten war.

Sicherung meiner Dateien auf dem Notebook

Alle meine Dateien befinden sich auf meinem Notebook in einem Ordner mit einer sauber strukturierten Unterordnerstruktur. Diesen Ordner sichere ich einmal wöchentlich, immer sonntags auf eine externe Festplatte, die an einem anderen Ort als an dem mein Rechner steht, aufbewahrt wird, um die Daten bei Brand, Erdbeben, Krieg, also bei Beschädigung oder Verlust des Notebooks nicht mit zu verlieren.

Die sonntägliche Sicherung mach ich mit dem kostenfreien Programm "SyncBack Free", welches für den Privatbereich jede Menge Einstellungen und Backup-, sowie Restore- oder Synchronisationsmöglichkeiten anbietet.

Man sieht, mit ein klein wenig Einrichtungs- und Organisationsaufwand gehen bei Geräteverlust oder Gerätewechsel keine Daten verloren und man muss auch nicht alle seine Apps und Einstellungen wieder neu machen. Viele Apps lassen zu, die Einstellungen in einer Datei zu sichern, die man sichern kann und bei Bedarf wieder einspielen kann.

Die Sicherheit seiner eigenen Daten sollte oberstes Ziel bei der Verwendung eines Smartphones sein, verantwortlich ist jeder dafür selbst. Für mich und die Sicherheit meiner Daten ist dieser Aufwand Pflicht.

Viele Grüße,
Peter Bartsch – Smartphones & More

Keine Kommentare: