Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 15.08.2018 ab 18:00 Uhr bei "Edde im Schankhaus Linde", Alte Viernheimer Straße 26, 68623 Lampertheim

22.03.2018

207. Treffen der PUG-Mannheim am 21.03.2018


Kurz vor der dem PUG-Event des Jahres "PALMsonntag Reloaded" fand am 21.03.2018 das geplante Monatstreffen der PUG-Mannheim statt. Erst dachte ich, naja so kurz vor dem Sondertreffen kommt da keiner, doch es waren erfreulicherweise 10 Smartphonejünger, die sich an diesem kalten Märzabend auf den Weg ins "Landolin" machten. Dabei stellten wir fest, dass die Damenanzahl in der PUG deutlich zugenommen hat und auch beim Märztreffen durch ein neues Gesicht weiter verstärkt wurde. Wir durften erstmals Marliese bei uns begrüßen, die neben ihrem etwas in die Jahre gekommenen Smartphone auch ein Tablet dabei hatte und es uns hoffentlichgelungen ist, all' ihre Fragen zur Zufriedenheit im Laufe des Abends zu beantworten.

Frauenpower beim Märztreffen der PUG-Mannheim

Natürlich stand der anstehende PALMsonntag im Fokus des Abends: Wie komme ich hin ? Das war eine der meistgestellten Fragen, insbesondere für die Bahnfahrerinnen am Tisch, die allerdings mit der Nahverkehrsapps und der App der Deutschen Bahn recht schnell eine Antwort hatten. Das PALMsonntagstreffen 2018 wird das erste Treffen in der Geschichte der PUG-Mannheim, welches nicht auf Mannheimer Boden stattfindet, sondern im südhessischen Lampertheim.

Die neu erschienenen Geräte waren natürlich Thema des Abends, allen voran die neuen Huwawei's, das Mate 10 Pro und das Mate 10 Lite, welche wir direkt miteinander vergleichen konnten, aber auch die Vorfreude von PUG-Mitglied David auf das am 27.03.2018 erscheinende Huawei Mate 20 Pro. Wir sind gespannt, wie das neue Flaggschiff von Huawei sich in der Praxis schlagen wird, denn fast schon täglich dreht sich das Gerüchtekarussell, um die neuen P20-Smartphones von Huawei, die noch diesen Monat vorgestellt werden. Die anfänglichen Spekulationen wandeln sich nun um in immer handfesteren Angaben. Kürzlich tauchten die erste Pressebilder auf und bekräftigten oder wiederlegten die Spekulationen. So kommt zum Beispiel die schon lange erwartet Triple-Kamera tatsächlich im Huawei P20 Pro zum Einsatz, auf den Home-Button hingegen verzichtet Huawei nicht.

Am 27. März stellt Huawei seine neue P20-Familie offiziell in Paris vor, doch mittlerweile tauchten nun Bilder auf, welche die Farboptionen der Smartphones zeigen. Neben dem klassischen Schwarz setzt der Hersteller passend zum Frühling auf weitere Varianten. Die Bilder zeigen ein schillerndes Blau und etwas ganz neues. Ein Farbverlauf zieht sich über die glänzende Rückseite und bildet eine Kombination aus Blau- und Violett-Tönen. Zum oberen und unteren Rand werden die Farben kräftiger und machen das P20 Pro damit zum absoluten Hingucker. Dieser sogenannte Flop-Effekt wird unter anderem in Lacken verwendet und hin und wieder für Autolackierungen benutzt - insbesondere in der Tuning-Szene. Durch die Triple-Kamera wird klar, dass der Farbschimmer auf jeden Fall für das P20 Pro zur Auswahl steht. Ob die anderen P20-Modelle die derzeit noch namenlose Farbversion erhalten, ist bisher noch unklar.

Nun ist es also da, das Samsung Galaxy S9: Diese Woche habe ich ein wenig mit einem Samsung Galaxy S9 "herumgespielt". Und ich habe absolut keinen Unterschied zum S8 gemerkt. Sind beide schnell, ebenso wie das S7. Und das S6. Klar, seit dem S8 gibt es dünnere Ränder; was nett aussieht. Aber so richtig heiß macht einen das alles nicht mehr wirklich. Die Unterschiede zwischen S8 und S9 sind marginal. Ebenso wie beim iPhone 7 und 8. Oder beim Pixel 1 und 2. "Früher" hat man schon Wochen vor dem Release sämtliche Euros zusammengehalten, heute ist das anders, es kommen leider keine nennenswerte Neuerungen mehr, dennoch wird auch das S9 wieder ein absoluter Hit werden. Natürlich sieht man bei den Benchmarks nach wie vor große Unterschiede. Aber man spürt sie nicht – wenn man nicht gerade aufwendige 3D-Spiele spielt. Echte Innovationen gibt es aktuell nicht mehr. Zwar weint mein Smartphone-Herz, aber als Pragmatiker versuche ich, das Ganze positiv zu sehen: Das Smartphone ist vielleicht einfach aus- und fertigentwickelt. Und wenn nicht mehr so oft neue Handys gekauft werden, ist das zumindest gut für die Umwelt. In ein paar Jahren kommen ja vielleicht die Daten-Kontaktlinsen, dann wird’s wieder spannend.

Neue Prognosen heizen die Gerüchteküche zu den künftigen iPhone-Modellen an, was Alfons bei seinem Besuch bei der PUG-Mannheim gefreut hat. Der Steg beziehungsweise die auch Notch genannte Lücke im oberen Displayrand für die Frontkamera, Sensoren und den Lautsprecher könnte gänzlich verschwinden. Geplant ist das Ganze aber wohl erst für Modelle des Jahres 2019Jedes Jahr im September hält Apple eine Keynote ab und präsentiert dort der Welt seine Handy-Neuheiten. Vergangenes Jahr zum zehnjährigen Jubiläum stellte Apple drei Smartphones vor, das iPhone 8, 8 Plus und das Flaggschiff iPhone X. Das X-Modell setzte neue Standards im Design von Smartphones. Apples FaceID ersetzte den klassischen Home-Button, so dass das Display fast die ganze Front des iPhones einnimmt. Allerdings nur fast, denn der Lautsprecher, die Frontkamera und Sensoren brauchen Platz. Darum besitzt die Oberseite des Jubiläum-iPhones einen Steg, der auch Notch genannt wird. Die Einsparung beziehungsweise Lücke im Display könnte in zukünftigen iPhone-Modell aber ganz verschwinden und das Display auf der Front ausweiten. Kleinere Komponenten sollen es ermöglichen. Doch bei der diesjährigen Produktvorstellung im Herbst soll es noch nicht soweit sein, sondern erst im Jahr 2019.

Alles in allem war es ein kurzweiliger, wie im Flug vergehender PUG-Abend mit netten Gesprächen, interessanten Themen und wie immer bei bester Versorgung durch das Landolin-Team, egal ob kulinarisch oder mit WLAN.

Viele Grüße,

Peter Bartsch
PUG-Mannheim – Smartphones & More

Keine Kommentare: