Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

19.01.2017

190. Treffen der PUG-Mannheim am 18.01.2017

Der Beginn des PUG-Jahres wurde etwas ganz Besonderes:

Nach 5 Jahren stand mit dem Jahresbeginn ein Locationwechsel an: Nach "Steck's", "Reblaus" und "Sportpark" sind wir ab sofort im Restaurant-Café "Landolin" im Mannheimer Stadtteil Waldhof "beheimatet". Schon vor 18 Uhr waren die ersten Neugierigen da und wir fühlten uns bereits nach wenigen Minuten heimisch und gut aufgenommen. Natürlich war die Umgebung, die Parksituation, die Fahrt mit dem ÖPNV zur neuen Location noch etwas fremd, aber die 16 Besucher des Januartreffens waren sich prinzipiell einig, dass es Zeit war, dem Sportpark dem Rücken zu kehren und an anderer Stelle weiter zu "puggen". Die Räumlichkeiten des "Landolins" sind modern gestaltet, die Speisen, welche unseren Tisch füllten, egal ob Rumpsteak, Schnitzel oder Burger, waren mit Liebe hergerichtet und ließen keine Wünsche offen. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis wurde positiv erwähnt, was so manchen ganz schön kämpfen ließ, um die sehr ordentliche Portion auch zu schaffen.

Hier wird gepuggt - im Landolin (Q: Landolin)
Rundum war es ein gelungener Einstand bei den "Landolinis" (wie sich die Mitarbeiter des Landolins liebevoll selbst nennen) und macht viel Freude auf mehr. "Mehr" schon alleine deshalb, weil wir in diesem Jahr gleich zwei Gründe haben, Jubiläum zu feiern: Zum einen wird die PUG-Mannheim 15 Jahre alt, zum anderen werden wir im Herbst das 200. Treffen begehen können.

Der bunte Themenstrauß des Abends war so vielseitig, dass ich nur auf einige Highlights kurz eingehen werde:

Ein Top-Phablet: Das Mate 9 (Q: PC-Welt)
Das Huawei Mate 9 war bereits bei den letzten Treffen ein Thema. Nachdem nun mittlerweile 2 "Mate 9" am Tisch waren und von anderen Herstellern derzeit nicht wirklich viel Neues kommt, war es natürlich Programm, das neue Phablet-Flaggschiff genauer unter die Lupe zu nehmen, denn Huawei gelingt nämlich mit dem Mate 9 ein wahrer Meilenstein. Noch nie war ein Smartphone des chinesischen Herstellers auf Platz 1 der Bestenliste. Doch mit brillanten Akku-Werten (4.000 mAh), einer üppigen Ausstattung wie beispielsweise DUAL-SIM-Technologie, Speicherkartenerweiterung und flotten Performance überzeugt das Gesamtpaket des Mate 9 am meisten.

Mit seinen 5,9 Zoll in der Display-Diagonalen zählt das "Huawei Mate 9" sicherlich schon zu den Phablets. Ein großer Screen bietet schön viel Platz für Inhalte, aber saugt auch ordentlich am Akku. Mit seinen 4.000 mAh an Akkukapazität ist dies allerdings kein Problem. Der Akku ist ausreichend bemessen und lässt sich nicht wechseln. Und wenn es doch einmal knapp werden sollte mit dem Strom, liefert das Schnellladegerät so viel Strom; dass binnen 30 Sekunden 1% Akkukapazität aufgeladen wird und somit binnen weniger Minuten das "Mate 9" wieder einsatzbereit ist.

Wie schon beim "Huawei P9" arbeitet man auch bei der Kamera des Mate 9 mit Leica zusammen. Den Herstellerangaben zufolge handelt es sich hier um eine weiterentwickelte Variante der P9-Kamera. Die obere Linse knipst Fotos mit 20 Megapixel in Schwarz-Weiß, während die untere Linse Farbfotos mit zwölf Megapixel aufnimmt. Kombiniert entstehen so besonders lebendige und detailreiche Aufnahme, die dem Leica-Standard entsprechen und dem Hobbyfotografen wahre Freude bereiten.

Das Huawei Mate 9 ist ein Phablet, das Spaß macht und im Alltag richtig gut einzusetzen ist.

Weihnachten ist vorbei und so gab es traditionsgemäß auch neue Geräte zu bestaunen: Gutes muss nicht teuer sein, so das Fazit von Frank's neuester Errungenschaft, dem 10Zoll-Tablet von Samsung und das mit stolzer Brust von Angelika präsentierte Lenova Ultra-Notebook-Tablet. Schöne Geräte, die den Alltag ein wenig leichter machen werden.

Doch auch die Vorschau auf das Jahr 2017 durfte nicht fehlen, auch wenn es auf der gerade zu Ende gegangenen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas gab es in diesem Jahr kaum Smartphones zu bewundern gab. Stattdessen stand die Integration intelligenter Sprachsteuerungen auf der Messe im Fokus. Handy-Fans müssen trotzdem nicht traurig sein: Bis zum Mobile World Congress (27. Februar bis 2. März 2017) ist es nicht mehr lange hin und die Smartphone-Hersteller brennen schon darauf, ein Feuerwerk an neuen Geräten unter der Frühjahrs-Sonne Barcelonas zu zünden. Um die Wartezeit zu verkürzen, ist kurz vor dem Jahreswechsel noch ein ganzer Schwung frischer Handys auf dem Markt gelandet.

2016 brachte Apple mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus mal wieder zwei Top-Smartphones heraus, die hinsichtlich Tempo, Verarbeitung und Empfang beeindrucken – aber auch wenig Neues bieten. Trumpft das größere iPhone 7 Plus noch mit der dualen Rückkamera auf, fehlen wirkliche Innovation beim kleinen Bruder. Das Fehlen des Klinkenanschlusses für die Kopfhörer sticht da noch am stärksten hervor. Apple-Fans erwarten 2017 daher Großes vom Kult-Hersteller aus Cupertino – denn in diesem Jahr feiert das iPhone zehnjähriges Jubiläum. Gerüchten zufolge arbeitet Apple in einem Entwicklungszentrum im israelischen Herzliya am iPhone 8. Offenbar soll die nächste iPhone-Generation aus drei Geräten bestehen: zwei "normale" iPhones und eine Luxus-Variante. Es bleibt spannend, welche Vorzüge ein Edel-iPhone bieten könnte.

Samsung-typisch veröffentlichen die Südkoreaner neue Smartphones am laufenden Band – und lassen sich nicht von der Akku-Schlappe des Galaxy Note 7 im Vorjahr verunsichern. Ganz im Gegenteil: Bereits in diesem Jahr soll ersten Gerüchten zufolge das Note 8 erscheinen, möglicherweise mit 4K-Display und KI-Assistenten, welches dem Huawei Mate 9 richtig Paroli bieten soll. In der kommenden Generation könnte es beim Flaggschiff Galaxy S außerdem mal wieder ein XXL-Smartphone geben. So arbeitet Samsung wohl an einem Galaxy S8 Plus mit riesigem 6-Zoll-Bildschirm und integriertem Displaystift. Und auch die Mittelklasse erhält Zuwachs: Im Februar erscheinen die neuen Modelle Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017). Einsteiger greifen derweil zum Galaxy J5 (2016), das es seit kurz vor Weihnachten auch in Deutschland im großen Stil gibt, oder warten auf das neuere (und vermutlich etwas kleinere) Galaxy J3 (2017).

Es ist spannend und es bleibt spannend rund um das Thema "Smartphones & More". Schon in 4 Wochen, am 15.02.2017 geht es in die nächste Runde bei den "Landolinis" und allen, die es jetzt im Januar nicht geschafft haben dabei zu sein, sei empfohlen, sich den Februartermin fest zu reservieren und reinzuschnuppern ins "Landolin" beim 191. Treffen der PUG-Mannheim.

Viele Grüße,

Peter Bartsch
PUG-Mannheim – Smartphones & More

Keine Kommentare: