Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 17.10.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

29.10.2016

Hörspieltipp 29.10.2016: "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär"

Nach dem Buchtipp von letzter Woche hat mich von PUG-Mitglied Oliver ein Hörspieltipp erreicht, den er hier gerne vorstellen möchte.

Und es handelt sich hierbei nicht nur um einen Hörspieltipp, sondern darin versteckt ist auch ganz elegant ein kleiner App-Tipp:

Hier ist er also, der Hörspieltipp von Oliver Völker:

Viele nutzen ihr Smartphone nicht nur als Arbeitsgerät, sondern auch zum Zeitvertreib, seien es Spiele, soziale Netzwerke oder Musik hören.

Ein Kollege brachte mich vor kurzem dazu, das Smartphone während meines täglichen Arbeitswegs einmal für etwas anderes zu nutzen: Um Hörbücher zu hören. Hörbücher? Das, wo jemand einfach ein Buch vorliest? Das soll was sein? Ich war skeptisch. Aber die Aussicht auf einen mir noch nicht bekannten Fantasyroman lies mich die Sache versuchen.

Mir wurde das Buch "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" empfohlen. Käpt'n Blaubär ? Der, der im Kinderkanal immer Quatsch macht? Das sollte was für Erwachsene sein? Als ich dann noch erfuhr, dass das Buch von Walter Moers geschrieben wurde, ja -  Genau der, der auch das "kleine Arschloch" gemacht hat, wurde ich noch neugieriger. Gelesen wurde dieses Buch von dem leider viel zu früh verstorbenen Dirk Bach.

OK, also erst mal die Hörbuch MP3s auf das Handy kopiert und dann...Ja dann... Mit was spielt man das am besten ab? Ich habe einige MP3 Player probiert, viele tun sich aber beim Abspielen von Ordnern schwer. Schlussendlich bin ich bei dem "Music Player" von mytechnosound gelandet, der alle nötigen Funktionen bietet.

Also morgens vor der Fahrt zur Arbeit den Player gestartet und das erste Kapitel des Buches angemacht. Und ich war sehr überrascht. Dirk Bach versteht es exzellent der Geschichte Leben einzuhauchen, den einzelnen Figuren eigene Stimmen zu geben und perfekt auf die jeweilige Stimmung einzugehen. Ich habe nie gedacht, dass man Bücher SO vorlesen kann. Einfach phänomenal!

Zur Geschichte: Der kleine Blaubär wächst ohne Eltern auf und muss lernen, das Leben alleine zu meistern. Dabei begegnet er den verschiedensten Lebewesen in Zamonien, dem Kontinent, auf dem alle Romane von Walter Moers spielen. Die Geschichte wird liebevoll erzählt, Moers ist sehr detailreich. Manchmal etwas zu detailreich, er neigt zu Aufzählungen, die aber nie langweilig werden. Man wird sofort in die Geschichte hineingezogen, es ist ein Genuss Dirk Back zuzuhören.

Es ist definitiv keine Kindergeschichte, mit dem Käpt'n Blaubär aus dem Fernsehen hat das nichts zu tun. Glücklicherweise!

Es ist eine tolle Erwachsenenunterhaltung, mit vielen Wendungen und einzigartigen Gestalten, wie der Finsterbergmade, den Fhernhachenzwergen, den Stollentroll oder den Wolpertingern. Jede Daseinsform hat ihre Eigenarten, die ausführlich beschrieben werden.

Blaubär ist im Laufe der Geschichte mal Geschichtenerzähler, mal Lebensretter und auch Lügengladiator.

Wer wie ich viel Zeit beim Pendeln verbringt sollte sich die Geschichte unbedingt einmal anhören, wenn er Fantasy nicht ganz abgeneigt ist.

Moers hat danach noch weitere Bücher dieser Serie geschrieben wie z.B.

  • Die Stadt der träumenden Bücher
  • Rumo und die Wunder im Dunkeln
  • Ensel und Krete
und weitere. 

Die gedruckten Ausgaben glänzen durch eine liebevolle Illustration und geschickte Nutzung verschiedener Schriftarten.

Oliver Völker wünscht Euch abschließend viel Spaß beim Anhören (oder selbst lesen, wobei ich nur dringend empfehlen kann, Dirk Bach einmal zuzuhören).

Nach Buchtipp und Hörspieltipp kümmern wir uns dann hier wieder um Smartphones, Apps & More.

Viele Grüße,

Peter Bartsch
PUG-Mannheim – Smartphones & More

Keine Kommentare: