Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 15.08.2018 ab 18:00 Uhr bei "Edde im Schankhaus Linde", Alte Viernheimer Straße 26, 68623 Lampertheim

21.07.2016

183. Treffen der PUG-Mannheim am 20.07.2016


Es war der bisherige heißeste Tag des Jahres 2016, mein Autothermometer zeigte 37°C, als ich zum Juli-Treffen der PUG-Mannheim fuhr – und endlich konnte damit auch die OpenAir-Saison im Biergarten des Sportparks für die PUG-Mannheim eröffnet werden. Im Vergleich zu 2015 sehr spät, aber immerhin.

Heiß waren nicht nur die Temperaturen, heiß waren auch die Themen des Abends:

Zunächst ging es um die "Google Play Dienste", die von Zeit zu Zeit mächtig am Smartphoneakku nagen, so seit 2 Tagen bei mir. Die "Google Play Dienste" werden zur Aktualisierung von Apps auf Android-Smartphones benötigt (Google Play Services). Die Anwendung läuft im Hintergrund und ist auch für Synchronisierung, Authentifizierung und weitere Vorgänge auf Ihrem Smartphone zuständig.

Ein "Stopp" und eine "Deaktivierung" hat das Akkufresserproblem schnell gelöst.

Als Gunther dann eintraf, hatten wir ein neues Gerät zu bestaunen. Er hatte es zwar schon bei "PUG On Tour 2016" dabei, aber da war kaum Zeit für die Begutachtung. Gunther stellte uns sein "Microsoft Lumia 950 XL" vor. Das neue "Microsoft Lumia 950 XL" überzeugt mit großem 5,7-Zoll-Display, langen Akku-Laufzeiten, tollen Fotos und starker Ausstattungstabelle. Der Akku lässt sich wechseln, ein microSD-Slot ist ebenfalls an Bord. Das erste Flaggschiff von Microsoft seit Langem und zudem noch das erste Smartphone mit Windows 10 Mobile. Es läuft flüssig und liegt gut in der Hand – und auch der Fototest gibt keinen Gründ zum "Nörgeln". Die 20-Megapixel-Kamera des Lumia 950 XL nimmt seine Fotos durch ein Zeiss-Objektiv auf und lässt sich durch die extra Aufnahmetaste selbst aus dem Standby extrem schnell starten und auslösen. Für das Foto - und nur dieses - umgeht das Gerät die Bildschirmsperre und ist damit die perfekte Schnappschusskamera. Microsoft setzt beim Lumia 950 XL auf den Snapdragon 810 und stellt ihm drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Der Prozessor zeigt auch unter Windows die gleichen Probleme wie unter Android: Er entwickelt zu viel Hitze, deswegen muss seine Leistung gesenkt werden. Im Antutu-Benchmark - dessen Punktwert sich nicht mit denen der Android-App vergleichen lässt - sinkt das Ergebnis von etwa 28.500 Punkten auf unter 22.000 Punkte ab. Nach vielen Mittelklasse- und Einsteiger-Smartphones hat Microsoft mit dem Lumia 950 XL endlich wieder ein gutes Flaggschiff im Angebot. Es überzeugt weniger mit seinem Design, dafür aber mit flotter Hardware, austauschbarem Akku, Speicherkarten-Unterstützung und einer sehr guten Kamera. Mit Windows 10 Mobile macht es im Vergleich zu Windows Phone 8.1 einen großen Sprung nach vorne, ist aber m.E. noch nicht am Ziel angekommen.

Das Microsft Lumia 950XL (Bildquelle: Microsoft)
Wir saßen im Biergarten, direkt unter der Abflugschneise des Frankfurter Flughafens. Die startenden Maschinen flogen gut hörbar in Höhen von 2.000 bis 4.000 Metern über uns hinweg. Natürlich wollten wir wissen, wo die Reise denn so hingeht und genau dafür gibt natürlich eine App. "Flightradar24" zeigte uns ein Echtzeit Flugzeugradar und ließ uns den weltweiten Flugverkehr live auf einer detaillierten Karte beobachten. Da kam dann schon ein bisschen Fernweh auf, als die Ziele Johannesburg, Mallorca, Barcelona, Dubai etc. angezeigt wurden, doch wir blieben bodenständig und freuten uns als etwas später dann noch Thorsten und Raphael direkt aus dem "Orbit" zu uns stießen und Ihre Erfahrungen über eine ganz besondere Vorstellung über den Weltraum teilten.

Die Runde war urlaubs- und wetterbedingt recht klein, dennoch mit 7 Personen und guten Themen interessant wie immer, auch wenn es um Themen ging, die mit Smartphones nicht unbedingt etwas zu tun haben.

So berichtete uns beispielsweise Oliver, der auch als Rettungssanitäter arbeitet, eindrucksvoll, über Einsatzfahrten mit Sondersignal (Blaulicht und Martinshorn). Die Einsatzfahrt mit blauem Blinklicht und Einsatzhorn ist an hoheitliche Aufgaben geknüpft und es ist höchste Eile geboten. Wird nur blaues Blinklicht betätigt, besteht für die anderen Verkehrsteilnehmer kein Zwang, für das Einsatzfahrzeug freie Bahn zu schaffen. Blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn darf nur verwendet werden, wenn höchste Eile geboten ist, um Menschenleben zu retten oder schwere gesundheitliche Schäden abzuwenden, eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwenden, flüchtige Personen zu verfolgen oder bedeutende Sachwerte zu erhalten, wie es in der Straßenverkehrsordnung § 35/38 nachzulesen ist.

Ein kurzweiliger und schweißtreibender Abend ging gegen 22:00 Uhr zu Ende, die Wolken, die während des PUG-Treffens aufzogen und den einen oder anderen fluchtartig nach Hause schickten, schütteten den Regen in einem Gewitter erst gegen 04:00 Uhr am Donnerstagmorgen ab.

In diesem Sinne: Schönen Urlaub an alle, die gerade mittendrin sind, oder ihn noch vor sich haben.

Die PUG-Mannheim macht keinen Urlaub und ist auch im August wieder da, dann am 17.08.2016, wieder ab 18:00 Uhr.

Viele Grüße,

Peter Bartsch
PUG-Mannheim – Smartphones & More

Keine Kommentare: