Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

18.09.2014

159. Treffen der PUG-Mannheim am 17.09.2014

Es war unerwartet warm an diesem dritten Mittwoch im September 2014 – und so ließen wir uns auch diesmal nicht davon abhalten, trotz deutlich früher einsetzender Dunkelheit auch das 6. Treffen in Folge in 2014 "Open Air", also im Biergarten des Sportparks in Mannheim durchzuführen.

Es fanden sich 12 Personen zum all monatlichen Smartphoneritual ein, 10 Androiden und 2 Apple-Jünger. Und die Apple-Jünger verfolgten mit Interesse das, was an diesem Abend im Internet geschah, nämlich die Ausrollung von iOS 8.

Die neue Firmware wurde für iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S, für iPad 2, iPad mit Retina-Display, iPad Air, iPad Mini und iPad Mini Retina sowie für den iPod Touch 5. Generation zum kostenfreien Download bereitgestellt.

Wie erwartet begann Apple mit den Updates um 10 Uhr kalifornischer Zeit, was 19 Uhr nach unserer Zeit entspricht. iPhone-, iPad- und iPod-Touch-Nutzer können in den Systemeinstellungen ihres Apple-Geräts überprüfen, ob iOS 8 für ihr Gerät zum Download angeboten wird.

Mit iOS 8 erwarten den Nutzer viele kleine, wenig sichtbare Änderungen: Teile der Infrastruktur wurden verändert, wie etwa die iCloud. Mit Continuity verspricht Apple, den Wechsel zwischen Geräten zu vereinfachen.

Doch nicht nur iOS8 machte sich auf den Weg in die Welt, sondern auch die neuen iPhones (iPhone 6 und iPhone 6 Plus) wurden seitens apple begonnen auszuliefern und so erreichte uns beim Treffen ein Foto unseres PUG-Mitgliedes Bertram, dessen iPhone bereits versandt wurde und nun in Richtung seiner Heimat auf dem Weg ist. Er als ehem. Palm-Papst und nun iOS-Verfechter erster Klasse lässt es sich nicht nehmen, seiner Umwelt zu zeigen, daß seine Gedanken sich im Moment nur um ein einziges Thema drehen. Der Aufkleber auf seinem Auto sagt alles aus:

Bildquelle: Bertram Becker
PUG-Mitglied David hat in den letzten 4 Wochen ebenfalls investiert und präsentierte uns stolz sein nagelneues LG G3 mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM. Es ist erstaunlich, welche Brillanz das Display hat und wie rasant der Prozessor seine Arbeit verrichtet. Einzig allein die Akkuleistung überzeugt wie bei fast allen aktuellen Smartphones nicht wirklich und so muss das G3 täglich "zum Nachtanken", was der Freude an dem neuen Top-Smartphone aber keinen Abbruch beschert.

Mit dem LG G2 hatte der südkoreanische Hersteller schon eines der besten Smartphones aus dem Hut gezaubert, dementsprechend hoch waren die Erwartungshaltungen an den direkten Nachfolger. Und das LG G3 toppt die Bestwerte seines Vorgängers nochmals, vor allem das 5,5 Zoll Quad HD Display setzt mit seinen 2.560 x 1.440 Pixeln ein großes Ausrufezeichen.

Mit diesen Werten wird die doppelte Full HD Auflösung erreicht, was sich auch auf die Punktdichte mit starken 534 ppi auswirkt. Damit dringt LG als erster größerer Hersteller in diesen Bereich vor, das Samsung Galaxy S5 oder das HTC One M8 bringen es hier auf vergleichsweise bescheidene 432 bzw. 441 ppi.

Zwei Punkte sind beim LG G2 negativ aufgefallen: Zum einen war der Akku fest im Gerät verbaut, zum anderen ließ sich der interne Speicher nicht erweitern. Beim G3 hat LG aber einen anderen Weg eingeschlagen, denn der 3.000 mAh Akku kann jetzt einfach ausgetauscht werden und auch der interne Speicherplatz - je nach gewähltem Gerät gibt es 16 oder 32 GB - lässt sich per microSD Karte um bis zu 2 TB ausbauen.

Im Grunde kann LG in allen Kategorien überzeugen, auch der Qualcomm Snapdragon 801 2,5 GHz Quad-Core Prozessor sollte das Gerät mit der benötigten Power versorgen. Lediglich beim Arbeitsspeicher hätten es beim 16 GB-Modell gerne mehr als die verbauten 2 GB sein können. Wie stark sich das allerdings letztlich negativ auswirkt, müssen erste Praxistests zeigen. Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, sollte gleich zur 32 GB Version des LG G3 greifen, denn hier gibt es on top noch einen 3 GB großen Arbeitsspeicher.

Bei den verbauten Smartphone-Kameras geht der Trend zu immer mehr Megapixeln, doch LG hat dem G3 abermals eine 13 Megapixel Haupt- und eine 2,1 Megapixel Front-Kamera spendiert. Allerdings ist nicht alles beim Alten geblieben, denn das G3 besitzt einen verbesserten Bildstabilisator und einen Laser-Autofokus. Und auch bei den Videoaufnahmen sind jetzt beachtenswerte 3.840 x 2.160 Pixel - und damit Ultra HD - möglich.

Das in den Farben Titan(Schwarz), Weiß und Gold erhältliche LG G3 ist trotz seiner Größe mit 151 Gramm angenehm leicht, das liegt vor allem daran, dass der Hersteller auf eine Plastik-Hülle gesetzt hat. Die ist im Metallic-Look gehalten und wirkt daher recht hochwertig. Positiv anzumerken ist auch, dass das G3 im Vergleich zum G2 nur geringfügig gewachsen ist, seine Maße umfassen nun 14,63 x 7,46 x 0,895 cm (L x B x H). Zum Markstart hat LG für das G3 eine unverbindliche Preisempfehlung von 549 Euro aufgerufen, damit liegt das Premium-Smartphone deutlich unter den Flaggschiffen der anderen Hersteller.

Wir kamen in den Genuss von holländischem Bier, als uns PUG-Mitglied Frank als Urlaubsmitbringsel 2 Sixpacks Bier mitbrachte. Das ist zunächst nichts Besonderes, aber bei genauem Betrachten handelt es sich nicht um normales Bier, sondern um Bier mit dem Namen "Palm", was wiederum die Brücke zur Palmusergroup (PUG) Mannheim schlägt. Vielen Dank Frank für dieses schöne Souvenir.

Bildquelle: bsb.nl
Der Abend  verging wieder wie im Flug und die Gruppe löste sich topinformiert gegen 22 Uhr in Richtung Heimat auf – um zu verarbeiten, was besprochen wurde und sich zu freuen auf das nächste Treffen am 15.10.2014. Ob es dann nochmals ein Open Air-Treffen geben wird, sehe ich eher als unwahrscheinlich.

Viele Grüße

Peter Bartsch
PUG-Mannheim – Smartphones & More

Keine Kommentare: