Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

24.03.2013

11. PALMsonntagstreffen der PUG-Mannheim am 24.03.2013

Saarbrücken, Karlsruhe, Frankfurt, Darmstadt, Lampertheim, Ludwigshafen, Bad Dürkheim, Frankenthal-Hessheim, Kirchheimbolanden, Worms und natürlich Mannheim – das waren die Orte, aus denen die 17 Besucher des 11. PALMsonntagstreffens der Palmusergroup Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser am Sonntagnachmittag den Weg in den "Sportpark" antraten um beim Traditionstreffen am PALMsonntag dabei zu sein.


Das PALMsonntagstreffen ist das 13. Treffen im Jahr, das neben den monatlichen Treffen bei der Palmusergroup Mannheim durchgeführt wird. Es basiert auf einer Idee von PUG-Gründer Steffen und mir aus dem Jahr 2002 – und seit dem wird jährlich am PALMsonntag ein Sondertreffen durchgeführt. Mittlerweile kann man dies auch schon als PALMgedenktag bezeichnen, als Erinnerung an den guten alten Palm, mit dem die Palmusergroup (daher auch der Name) vor 11 Jahren begann. Palm hat durch eine nicht ganz nachvollziehbare Firmenstrategie den Palm  vor einigen Jahren an HP veräußert, HP wiederum konnte damit und mit dem neuen Betriebssystem "webOS" nicht wirklich viel anfangen und so verlief eine erfolgreich gestartete Philosophie mehr oder weniger im Sand. Geblieben sind die Androiden, die iPhones, die Windows Phones und die Blackberrys, die sich heute den Markt der mobilen Gadgets untereinander aufteilen.

Los ging es schon kurz nach 15 Uhr als die ersten Besucher eintrafen und sich bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen das ganz spezielle Treffen eröffneten und so ging es Schlag auf Schlag, bis der große Tisch bis auf den letzten Platz gefüllt war. 



Das Treffen war geprägt vom Betriebssystem Android, das die meisten Besucher mit an Bord hatten, aber auch einige iPhones und iPads, sowie ein Windows Phone trugen zum geselligen Sonntagstreffen bei. Der Hingucker waren zweifelsfrei Jean-Pierres und Ricks Samsung Galaxy Note 2, aber auch ansonsten wurde wieder viel rund um die mobilen Gadgets wie Smartphones und Tablets gefachsimpelt.


Es war sehr kurzweilig und so war schnell die Zeit des Abendessens bei gewohnt guter griechischer Küche des Sportparks da, bevor sich gegen 21:00 Uhr die letzten Gäste auf den Weg nach Hause machten.

Auch am PALMsonntag 2014, dem 13.04.2014, wird diese Tradition bei der Palmusergroup Mannheim  weitergeführt.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmsuergroup Mannheim

21.03.2013

139. Treffen der PUG-Mannheim am 20.03.2013

"Vorglühen" für den PALMsonntag, hieß das Motto des 139. Treffens der Palmusergroup Mannheim am 20.03.2013, dem 24 Beine in den Sportpark folgten.

Und es wurde ordentlich "geglüht" bei den Themen des Abends: Zunächst hatten wir ein großes Thema, das sich mit Speicherkarten und insbesondere deren Hersteller befasste. Jahrelang haben SanDisk-Karten gute Dienste geleistet, in Samsung-Geräten allerdings wurden bei einigen Besuchern des Abends SanDisk-Karten bereits "geschrottet" und führten auf den Geräten zu merkwürdigen Verhalten, wie "Einfrieren", Neustart und unbemerktes Herunterfahren. Raphael hatte dieses Phänomen auf seinem Galaxy Note auch und wechselte die Marke. Seit er eine Samsung-Karte sein Eigen nennt, sind die Probleme verschwunden. Hieraus resultierend entwickelte sich die Diskussion nach Sinn und Zweck von Speicherkarten, insbesondere aufgrund der Tatsache, daß Cloud-Dienste wie Dropbox o.ä. immer mehr Gefallen finden. Das SanDisk-Phänomen war wohl auch Ursache des Problems, welches ich in den letzten Tagen in meinem Samsung Galaxy S3 hatte, nämlich genau die oben beschriebenen Merkmale.

Darüber hinaus habe ich über meine Testphase mit einem DualSIM-Androiden namens "Samsung Galaxy DUOS 7562" berichtet, das ich einige Tage im Einsatz hatte, um die DualSIM-Funktionalität zu testen. Zum Einsatz kamen 2 SIM-Karten, eine geschäftliche und eine private. Ziel war, 2 Geräte in einem zu vereinen und nur ein Gerät dabei haben zu müssen. Von der DualSIM-Funktion war ich begeistert, die beiden SIM-Karten harmonieren perfekt in einem Gerät, beide SIM-Karten waren parallel erreichbar und bei der Auswahl eines Kontaktes hatte ich die Wahl, ob der Kontakt von SIM1 oder SIM 2 angerufen werde sollte. Wenn ein Telefonat auf SIM1 geführt wurde, war SIM2 erreichbar und Anrufe kamen durch. Man konnte auswählen, mit welcher SIM-Karte man Datendienste betrieben wollte, allerdings geht das nur mit einer Karte und nicht mit beiden parallel. So weit so gut, doch jetzt kommt das "Aber": Das Gerät ist von der Arbeitsgeschwindigkeit absolut unbrauchbar. Zum Einsatz kommt ein schon in die Jahre gekommener Qualcom Prozessor, 1GHz, der die Aufgaben des Smartphones nur sehr unbefriedigend bewältige. So dauerte es eine gefühlte Ewigkeit, um z.B. eine Mail weiterzuleiten. Vom Navigieren mit Navigon ganz zu schweigen. Als Fazit nehme ich mit, daß DualSIM-Geräte durchaus eine Verwendung am Markt finden würden, wenn man sie ordentlich ausstatten würde und nicht als Nischenprodukt anbieten würde. Für alle die es nicht wissen, es gibt auch eine 5Zoll-Samsung-Variante als DualSIM-Smartphone mit dem Namen "Samsung Galaxy Grand", allerdings nicht in Deutschland. Man findet dies beispielsweise in Shops in Spanien oder Italien. Mal sehen, ob Samsung nach der S4-Präsentation mit einer neuen DualSIM-Variante nachlegt.

Apropos Galaxy S4: Am 15.03.2013 wurde das "Samsung Galaxy S4" endlich der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei haben sich viele, aber nicht alle Gerüchte aus dem Internet bewahrheitet. So ist die Schaltzentrale des Galaxy S4 tatsächlich ein 5 Zoll großer Touchscreen mit Full-HD-Auflösung und natürlich wieder Super-AMOLED-Technologie. In Zahlen bedeutet das 1.920 x 1.080 Pixel und eine Pixeldichte von 441ppi. Die Spekulationen um einen besonders hellen Bildschirm treffen nicht zu. Es bleibt bei den üblichen Werten für AMOLEDs. Das Display spricht auch ohne direkte Berührung in einigen Menüpunkten an. So erhält man beispielsweise in der Mailübersicht nähere Details zu einer E-Mail, wenn man den Finger lediglich über die jeweilige Nachricht hält. In der Galerie öffnet man so eine Übersicht an Bildern, die sich in jeweiligen Ordnern befinden. Das kann praktisch sein, wenn man sich beispielsweise gerade die Hände eingecremt hat und nicht mit verschmierten Fingern den Bildschirm antatschen möchte. PUG-Mitglied David hat das S4 zum Preis von 649 Euro bestellt und wird bis Ende April hoffentlich damit beliefert werden, um uns dann auch das Gerät vorzuführen und von seinen Erfahrungen zu berichten. Auf jeden Fall wird das S4 in einen gewaltigen Zweikampf mit dem ebenfalls jüngst vorgestellten "HTC One" gehen. Wir werden sehen, wer als Sieger hervorgeht und die besseren Geräteeigenschaften vorzuweisen hat.

Der Android-Anteil betrug diesmal ca ¾ aller Geräte, dazu kamen 4 iPhones (4S/5), sowie ein HP Veer und HP Pre und zahlreiche Tablets.

Es war ein interessanter Abend, mit vielen weiteren Themen, der natürlich ganz unter den Vorzeichen des bevorstehenden PALMsonntagstreffens am 24.03.2013 stand. Die Gästeliste verspricht ein interessantes Treffen, für alle die kurzentschlossen noch kommen möchten, kein Problem. Ich habe einige Plätze mehr reserviert. Auch für diejenigen, die im Rahmen eines Sonntagsausfluges "mal kurz" vorbeischauen möchten, auch kein Problem. Auch wenn es nur für ein Stündchen ist, ist jeder herzlich willkommen. Natürlich dürfen aus einem Stündchen auch gerne 2, 3 oder 4 werden.

Für alle Besucher des PALMsonntagstreffens noch ein Hinweis: Zeitgleich zu unserem Treffen findet auf dem Gelände und in den Hallen am Sportpark die Gewerbeschau Mannheim-Nord statt, was zu einer eingeschränkten und verschärften Parksituation führen wird. Zusätzliche Parkplätze stehen im Parkhaus und auf den Parkflächen der Fa. Roche Diagnostics und auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums gegenüber (KIK, Norma, Rossmann etc.) zur Verfügung. Von dort gibt es auch einen direkten Zugang zum Gelände. Der Sportpark wird darüber hinaus auch am Sonntag von den Bussen der Linie 50 angefahren. Die Stadtbahn hält ebenfalls ganz in der Nähe an der Haltestelle "Waldhof-Nord" mit der Linie 1.

Also, dann bis am Sonntag …

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim