Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

21.02.2013

138. Treffen der PUG-Mannheim am 20.02.2013

Zum 138. Treffen der Palmusergroup Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser, trafen sich am 20.02.2013 11 Smartphonefans im "Sportpark" zum allmonatlichen Smartphoneritual ein. Das Treffen hat gehalten, was es versprach: Spannung, Information und ganz viel Spaß.

Da galt es ein zunächst nicht mehr E-Mail-empfangendes Smartphone wieder fit zu machen, was allerdings dann an einem nicht mehr bekannten Passwort scheiterte. Die Diskussion führte weiter über das gerade vorgestellte neue HTC-Flaggschiff "HTC One", über eine abwechslungsreiche Tabletdiskussion, einen intensiven Austausch über Microsofts Office bzw. den frei erhältlichen Office Versionen (OpenOffice etc.), bis hin zu einer politischen Diskussion in Bezug auf die anstehende Landtagswahl in Hessen, bei der PUG-Mitglied Petra sich für eine Partei im südhessischen Wahlkreis als Kandidatin hat aufstellen lassen.

Gerade bei Microsofts Office geistern derartig viele Varianten durch den Markt, daß der Normaluser da überhaupt keinen Durchblick mehr haben kann. Waren es bislang unterschiedliche Versionen, die mit oder ohne Outlook, mit oder ohne Access als Studentenversionen oder Businessversionen angeboten wurden, gesellt sich nun eine neue Variante dazu, nämlich die Variante der "Product Licence Keys". Man kauft also einen Lizenzschlüssel und lädt sich das Office dann aus dem Internet herunter. Soweit so gut, nur was passiert beispielsweise, wenn man Office auf einem zweiten Rechner installieren will, dann benötigt man schon eine Zweiplatzlizenz, was passiert, wenn man den Rechner durch einen neuen, leistungsstärkeren tauscht … Eine Businessversion beispielsweise im Karton mit CD/DVD kostet 399 Euro, der vergleichbare Licence-Key dagegen nur um die 150 Euro. All' das gab uns Stoff genug, über die zahlreich im Netz erhältlichen Versionen zu diskutieren.

Die Geräteverteilung war diesmal recht ausgeglichen: So hatten wir 2 5er iPhones am Tisch, 2 iPhones 4/4S, zwei Samsung Galaxy S3, ein Samsung Galaxy Note, zwei Samsung Galaxy S2, einen Blackberry Bold 9700, Mac- und Notebooks, und vieles mehr zum Bestaunen.

Natürlich wurden auch wieder zahlreiche Apps vorgestellt und besprochen. Als ein Beispiel möchte ich hier "Evernote" erwähnen. Diese App verbindet mehr oder weniger die Notizen und Aufgabenfunktion. Evernote gibt es als Webanwendung, Clientanwendung für Windows, Mac und Linux, sowie für Android, iPhone, Blackberry, Symbian und Windows-Phone Smartphones. Durch Plug-Ins kann die Software aus Webbrowsern und E-Mail-Programmen heraus genutzt werden. Mit Evernote hat der User u.a. die Möglichkeit, Objekte zu bearbeiten, als E-Mail zu versenden und mit anderen Anwendern zu teilen.

Auch besprochen wurden in einer kleinen Gruppe die verschiedenen Apps zum Abrufen, Lesen und Erstellen von Mails. Zahlreiche Apps haben wir schon ausprobiert und jeder hat wohl hierbei seinen eigenen Favoriten gefunden. Vor kurzem hat eine neue App den Markt erreicht und genau diese ist mir an dieser Stelle durchaus eine Empfehlung wert. "AquaMail" heißt sie und besticht schon alleine durch ihre zahlreich individuellen Einstellmöglichkeiten und durch ihr flüssiges Arbeiten. "AquaMail" gibt es in 2 Versionen, einer Freeversion, die auf 2 Mailkonten begrenzt ist und eine Werbesignatur trägt und eine kostenpflichtige Version, welche beliebig viele Konten verwalten lässt und natürlich ohne Werbung daher kommt. Alle gängigen Mailfunktionen sind in "Aqua Mail" verfügbar, POP3, SMTP und IMAP sind eine Selbstverständlichkeit, ebenso einsetzbar ist es einsetzbar für Firmen-Server, wie Lotus Notes und Exchange, die über IMAP/SMTP-Protokoll arbeiten. Bei mir hat "AquaMail" dieser Tage "Kaiten Mail" ersetzt.

"Evernote" und "AquaMail" sind über die üblichen Bezugsquellen erhältlich.

Gelacht haben wir auch über die am Montag bei RTL ausgestrahlte Folge von "Wer wird Millionär", als Moderator Günther Jauch seine die Kandidatin fragte, was sie denn mit dem gewonnenen Geld machen wolle. Sie antwortete, daß sie ihrer Begleitung ein iPhone kaufen möchte. Jauch fragte die Begleitung: "iPhone 4 oder 5 ?" … und sie antwortete: "Eins reicht" J

Kurzum war es wieder ein diskussionsreicher, abwechslungsreicher und lustiger Abend – rund um unsere mobilen Gadgets. Jeder Einzelne der dabei war, hat zum Gelingen des Abends beigetragen. Vielen Dank dafür.

Das nächste Treffen findet am 20.03.2013 statt – und schon 4 Tage später (am 24.03.2013 ab 15:30 Uhr) geht dann das 11. PALMsonntagstreffen der PUG-Mannheim über die Bühne. Alle Informationen zum PALMsonntagstreffen findet ihr weiter unten auf dieser Seite. Wer sich noch nicht angemeldet hat, sollte dies schleunigst noch tun.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Keine Kommentare: