Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

19.01.2012

124. Treffen der PUG-Mannheim am 18.01.2012

Zum Jahresauftakttreffen der PUG-Mannheim wurde gleich ein sensationeller Rekord aufgestellt. Noch nie waren bei einem Januar-Treffen so viele Begeisterte da, wie in diesem Jahr. 18 Damen und Herren fanden den Weg in den "Sportpark", um sich nach den Feiertagen wieder auf einen aktuellen Status zu bringen und sich über die Neuigkeiten der Szene der mobilen Gadgets zu informieren.

Früh am PUG-Abend schon zahlreiche Besucher

So liest sich auch die Geräteliste der Teilnehmer des Treffens wie das "Who is Who" des mobile Computings:

  • 1 HP TouchPad
  • 1 HP Pre 3
  • 1 HP/Palm Pre
  • 1 HP Veer
  • 1 Treo 680
  • 2 Palm Centro
  • 3 iPhone 4
  • 1 iPhone 4S
  • 4 iPhone 3GS
  • 2 iPad2
  • 1 iPod Touch
  • 1 Samsung Galaxy S1
  • 4 Samsung Galaxy S2
  • 1 Samsung Note
  • 1 Samsung I8350 (WP7)
  • 1 Blackberry Bold 9700
  • 1 BlackBerry "Spielbuch"
  • 2 Amazon Kindle
  • 1 Kobo eReader
  • 1 Asus Transformer Prime
  • 1 Acer Aspire One
  • 1 Asus eeePC
  • 1 Nokia E71
  • 1 MacBookPro
  • 1 MacBook

Ich hoffe, damit auch diejenigen wieder zufrieden gestellt zu haben, die beim letzten Bericht die Geräteliste vermisst haben ;-).

Die Themen des Abends waren wieder sehr vielfältig. Zunächst ging es (mal wieder) um die günstigsten Mobilfunktarife. Auch diesmal hießen die Gewinner wieder einwandfrei "DeutschlandSim" und "Smartmobil".

Aber auch neue Gerätschaften fanden den Weg zu uns. So präsentierte Apfel-Thorsten stolz sein Android-Gerät namens "Samsung Note". Ein schickes, naja Smartphone würde ich es nicht mehr nennen, eher "Smarttablet" mit einem 5,3 Zoll-Display in brillanter Farbqualität. Die Arbeitsgeschwindigkeit des "Notes" ist vollkommen akzeptabel. Thorsten berichtete allerdings von einem unschönen Vorfall, den er mit seinem neuen Gadget erlebte. Bei einem der ersten Telefonate machte es aus heiterem Himmel einen leichten "Schlag" und quer über das Display zeigte sich ein schmaler Riss. Sofort nach Feststellen des Schadens sollte das Note im gekauften Markt aus-/umgetauscht werden, doch Thorsten erlebte dann eine Odyssee, die bis zur Geschäftsleitung reichte und nun die Anwälte beschäftigt, denn weder der Markt, in dem das Note gekauft wurde, noch Samsung direkt, gibt an dieser Stelle einen Qualitätsmangel zu. So wird er wohl nun auf den Kosten eines neuen Displays sitzen bleiben. An diesem Beispiel zeigt sich 'mal wieder, wie der deutsche Verbraucher doch verloren ist, wenn er Hilfe braucht.

Auch David hatte eine neue Gerätschaft dabei – und zwar seinen 25,7 cm großen Tablet namens "Asus Transformer Prime". Leider erfolgte die Vorstellung des Gerätes am anderen Ende unseres langen Tisches, so dass ich davon nicht viel mitbekam, aber wir haben ja noch 12 Treffen in diesem Jahr, da wird sich sicher eine Gelegenheit ergeben, damit auch 'mal der PUG-Leiter einen Blick darauf werfen darf ;-)

Auch Gunther kam nicht ohne neues Gadget im neuen Jahr und führte sein Blackberry "Spielbuch" aus: Das Gerät, das um einen Doppelkernprozessor gebaut ist und über 1 GB RAM verfügt, nutzt ein Betriebssystem von QNX Software. Es verfügt über zwei Kameras und hat einen HDMI-Port für die Verbindung zu TV-Geräten und Projektoren. Neben der üblichen WLAN-Verbindung kann das "Playbook" sich via 3G und Tethering (Nutzen des Handys als Modem) ins Internet einwählen. Wie die Konkurrenz von Apple und die Android-Geräte nutzt des "Spielbuch" einen WebKit Browser als Basis, der anders als das iPad auch Flash zeigt.

Blackberry bewirbt das "Playbook" im übrigens "als weltweit erstes Tablet für Profis" …

Rainers Euphorie aus dem Dezembertreffen über sein "Samsung I8350" mit Windows Phone ist etwas verflogen, dennoch habe ich den Eindruck, dass das Gerät seinen Anforderungen entspricht.

Frank informierte über den VoiP-Dienst sipgate-one (mobil). Hierbei handelt es sich um eine virtuelle Handynummer, die man im Netz steuern kann, wohin sie geleitet wird. Insbesondere für diejenigen ist dieser Dienst interessant, die oft ihre Handynummer wegen Anbieterwechsel verändern. Mehr Informationen zu diesem Dienst gibt's auf der Homepage http://www.sipgate.de/one

Eine kleine Sensation gibt es auch zu verkünden: Eine der letzten, die den Palm Tungsten T3 als Arbeitstier als ständigen Begleiter hatte, hat diesen zum Jahreswechsel abgelegt. Es benötigt nun sicher keinen "Publikumsjoker", um herauszufinden, von wem die Rede ist. Ja, Gabriela hat es geschafft und ist nun ausschließlich mit Ihrem "Samsung Galaxy S2" unterwegs und hat den T3 in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Ein langer Entscheidungsweg hat endlich das Ziel gefunden :-).

Zusammenfassend war es auch aufgrund der hohen Teilnehmerzahl ein spannendes und abwechslungsreiches Treffen, das am 15.02.2012 mit dem Treffen Nr. 125 feierlich fortgesetzt wird.

Fachsimpeleien am späteren Abend

Vielen Dank an alle, die da waren und mit ihren Beiträgen diesen Abend wie im Flug vergehen ließen.

Bis im Februar …

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim