Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

20.12.2012

136. Treffen der PUG-Mannheim am 19.12.2012

Kurz vor Weihnachten, raus aus der Weihnachts- und Jahresendehektik, sich nochmals mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen, dachten sich 15 Besucher des 136. Treffens der Palmusergroup Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser und pilgerten in den "Sportpark", um sich gemeinsam mit Gleichgesinnten nochmals mit den mobilen Gadgets zu beschäftigten und sich auszutauschen, zurückzublicken auf das zu Ende gehende Jahr, aber auch Ausschau zu halten, auf das was in 2013 kommen wird.

Viel ist wieder auf dem Markt der mobilen Gadgets geschehen. Ob es die neuen apple-Geräte mit dem iPhone5, dem iPad4 oder iPad Mini etc. waren, oder die neuen Geräte von Samsung, die neuen OS-Versionen, die Tablets hielten Einzug, und und und … - wir alle hatten in diesem Jahr ein Ereignis, was unser mobiles Tun gegenüber letztem Jahr verändert hat. Da ist schon vorsichtig die Rede von einem Samsung Galaxy S4, einem iPhone5S und vielem mehr, doch durchsickern werden die Details wie immer erst kurz vor dem Geräterelease. Es ist immer wieder interessant zu hören, was die User in naher Zukunft von den Hard- und Softwareherstellern so alles erwarten.

Damit Ihr für 2013 planen könnt, habe ich Euch nachstehend die 13 Termine der Palmusergroup Mannheim für das nächste Jahr einmal zusammengetragen. Bitte gleicht diese mit Eurem Kalender ab und ergänzt auch gleich den Termin zum PALMsonntagstreffen:

Hier die Termine:


• Mittwoch, 16.01.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 20.02.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 20.03.2013 – 18:00 Uhr
• Sonntag, 24.03.2013 – 15:30 Uhr (PALMsonntagstreffen)
• Mittwoch, 17.04.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 15.05.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 19.06.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 17.07.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 21.08.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 18.09.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 16.10.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 20.11.2013 – 18:00 Uhr
• Mittwoch, 18.12.2013 – 18:00 Uhr

An dieser Stelle möchte ich allen Mitgliedern, Besuchern, Gönnern und Sponsoren der Palmusergroup Mannheim ein herzliches Dankeschön aussprechen, für die in diesem Jahr stattgefundenen Treffen. In diesem Jahr sind wir stärker, als in den Jahren zuvor über die monatlichen Treffen zusammengewachsen, sei es durch Fotosessions auf dem Rathauscenter in Ludwigshafen oder dem Mannheimer MVV-Hochhaus, oder auch das virtuelle Austauschen via WhatsApp oder unseren Facebook-Gruppen "Palmusergroup Mannheim" und "Die Android-App-Götter". Viele der PUG-Mitglieder haben sich auch außerhalb der monatlichen Treffen getroffen, um Geräte zu erkunden oder bei der Einrichtung von Geräten sich gegeneinander zu unterstützen. Die User der PUG-Mannheim pflegen unter- und miteinander ein hohes und freundliches Niveau. Herzlich Dankeschön sagen möchte ich auch dem gesamten Sportpark-Team, bei denen wir in 2012 13mal perfekt, freundlich, zuvorkommend und vorzüglich bedient wurden. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und freuen uns auf unsere nächsten Treffen im Sportpark.


Weiter geht's dann im Neuen Jahr am 16.01.2013 - und dann wird's richtig spannend, denn PUG-Mitglied Reinhold wird dann das webbasierte mobile Restaurantmanagementsystem "SchnellBestell" oder wie es dann auch immer heissen wird, in eine produktive Phase gemeinsam mit uns und dem Sportparkteam überführen. Mehr darf ich an dieser Stelle nicht verraten; alle die am 19.12.2012 da waren, wissen, um was es geht und alle die, die jetzt neugierig geworden sind, können am 16.01.2013 die Produktivpremiere auf dem eigenen mobilen Gadget live erleben. 

Ich wünsche allen Lesern dieses Beitrages ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2013 alles erdenklich Gute, viel Glück, ganz viel Gesundheit und natürlich ein allzeit perfekt funktionierendes mobiles Gadget.


Viele Grüße
Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

22.11.2012

135. Treffen der PUG-Mannheim am 21.11.2012


Der 21.11.2012 war auf den meisten Kalendern rot, es deutete also alles auf einen Feiertag hin - doch nicht bei uns. Der Buß- und Bettag ist kein Feiertag in diesem Sinne mehr (er wurde 1995 zur Finanzierung der Pflegeversicherung gestrichen) - und somit hatten wir also freie Bahn, das 135. Treffen der Palmusergroup Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser zu veranstalten.

So kamen an diesem abwechslungsreichen Abend wieder 16 Fans der mobilen Gadgets in den "Sportpark", in welchem wir diesmal von Chef persönlich betreut wurden (und das sehr zufriedenstellend) - und die Themen des Abends waren wieder sehr vielseitig.

Schon recht früh füllte sich der große Tisch und die Spannung stieg, als Petra mit einer roten Einkaufstüte den Raum betrat. Was war da wohl drin ? Diese Frage stellten wir uns, bis Petra endlich das Geheimnis lüftete. Es war ein niegelnagelneues iPad4, das sie am gleichen Tag in einem Elektronikmarkt erwarb. Sie ließ uns teilhaben an der "Unboxing-Zeremonie" ("unboxing" nennt man neuerdings den Auspackvorgang) und der Erstinbetriebnahme.Da nun ein iPad in Petras Hause nun übrig ist, hat sie auch gleich werbewirksam ihr iPad1 zum verkauf angeboten, bevor sie sich mit Andreas in eine Ecke verzog, um einen Blackberrry fit für den Alltag zu machen.

Claudio präsentierte seine Bilder vom jüngsten Ausflug der PUG-Fotofreunde. Wir hatten am vergangen Freitag die einmalige Möglichkeit, vom Dach des Mannheimer MVV-Hochhauses am Nachmittag und Abend Fotoaufnahmen zu machen. Auch wenn das Wetter nicht gerade einladend war (es war diesig, kalt und windig) sind doch einige sehr interessante Bilder herausgekommen. Vom Nachmittag, über die Dämmerung und blaue Stunde bis in die Nacht entstanden eindrucksvolle Fotos, wie das folgende Beispiel zeigt. Die ganze Bilderauswahl kann bei einem der nächsten Treffen gerne besichtigt werden:

Nachtblick in die Innenstadt von Mannheim vom MVV-Hochhaus aus
Erstmals bei der PUG-Mannheim begrüßen durfte ich Henning Gajek, der in der Mobilfunkbranche durchaus als Fachmann und Experte bekannt ist und auf seiner Homepage die gängigsten Mobilfunk-FAQ's ständig aktuell bereit hält. Hennings Herz schlägt aber neben dem Mobilfunk noch in eine andere Richtung, nämlich in Richtung des CB-Funks. Er brachte gleich ein ganzes Sammelsurium an Gadgets mit und präsentierte uns sehr eindrucksvoll eine sipgate-Lösung auf Festnetzniveau via Mobilfunk, bei dem sowohl eine Festnetznummer angerufen wird, als auch übertragen wird. sipgate ist ein kostenloser Internet-Telefonanschluss und eine günstigere Alternative zur herkömmlichen Telefonie. Wer mehr über Henning Gajek erfahren möchte besucht seine Internetseite http://www.gajek.de oder seinen Blog http://hrgajek.wordpress.com/, oder schaut einfach bei einem unserer nächsten Treffen vorbei.

Kurz zum Abendessen "überfallen" hat uns auf seiner Reise von Stuttgart nach Dortmund Senior-PUG-Altmeister "Akkimoto", der uns einen "Tablet im Notebook" präsentierte, das erste Tablet mit Full-HD und Tastatur von ASUS (T700). Eine brillante und eindrucksvoll scharfe Darstellung von Text, Bilder und Videos machte das Gadget schnell zum "Hingucker". Online geht er übrigens damit mit einer WLAN-Bridge zum Smartphone.

ASUS T700

Eine Odyssee der ganz besonderen Art erlebte an diesem Abend PUG-Mitglied Thorsten, der es durch "wildes Bedienen" seines Samsung Galaxy S3 schaffte, das Gerät in den "Blindenmodus" zu versetzen. Thorstens Blutdruck und Hautfarbe veränderte sich in einen fast bedrohlichen Zustand, als wir es kaum schafften, das Gerät wieder in den Normalmodus zurückzuversetzen. Nach langen Minuten des Bangens und Hoffens ist es uns aber dennoch gelungen, mit der Zweifingertechnik und einem Reset, sein S3 wieder in den Normalzustand zu bringen. Auslöser dessen war Thorstens Vorstellung der App namens "NotifierPro Plus", welche die Art und Weise der Android-Benachrichtigungen in Form eines gut sichtbaren Banners deutlich verbessert. Da auf einmal auf meinem Gerät eine Stimme verkündete, daß ich einen Ordner öffne und schließe (was ich ja sah - und bewusst gemacht habe), machte sich Thorsten auf seinem S3 auf die Suche nach dem Auslöser der Ansagen und landete eben im besagten "Blindenmodus", aus dem es so schnell kein Entkommen mehr gab.

Die Altersspanne der PUG-Besucher reichte diesmal von 2 bis 70 und jeder der Teilnehmer erlebte auch diesmal wieder einen spannenden und abwechslungsreichen Abend im Paradies der mobilen Gadgets, das diesmal gerätetechnisch besonders abwechslungsreich war, denn neben den üblichen apple- und Android-Geräten, war diesmal auch eine Vielzahl von webOS-Geräten und sonstiger Gadgets präsent.

Es war schön, lustig und interessant - und schon in 4 Wochen geht's weiter, dann beim Weihnachtstreffen der PUG-Mannheim am 19.12.2012. Bis dahin ...

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

18.10.2012

134. Treffen der PUG-Mannheim am 17.10.2012

Sensationelle 19 Smartphone-Fans fanden am 17.10.2012 den Weg in den "Sportpark" nach Mannheim, um am allmonatlichen Smartphoneritual der PUG-Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser teilzunehmen.


Natürlich stand auch bei uns das neue iPhone, das iPhone5 im Mittelpunkt, obwohl es zunächst so aussah, daß die versprochene PUG-Premiere einen Monat verschoben werden muß. Aber PUG-Mitglied Petra kam gegen 19:15 Uhr dann doch noch zu uns und präsentierte stolz ihr neues Smartphone mit dem Apfel auf der Rückseite. Es kommt recht schick daher, das dünnere Gehäuse und die 20 Gramm weniger Gewicht im Vergleich zum iPhone 4/4S machen das 5er sehr elegant und handlich. Der Geschwindigkeitszuwachs ist schon bei einfachen Apps festzustellen und die Verarbeitung apple-like von recht hoher Qualität. Dennoch war Petras 5er iPhone das Einzige an diesem Abend, alle anderen iPhone-User blieben bislang bei 4/4S und werden, wie die Gespräche zeigten, auch noch eine Weile mit dem vorhandenen Gerät verbunden sein.




Es dreht sich aber auch diesmal wieder nicht alles um apple und das iPhone, sondern das System Android war in allen Bereichen des Tisches zugegen und wurde kräftig erkundet. So brachte ich Thorsten, der sein iPhone gegen ein Samsung Galaxy S3 tauschte die Welt der Widgets näher und wir verwandelten seine Homescreens in anschauliche und informative Seiten. Oliver und David wagten sich etwas, was nicht ganz erfolgreich ausging und Davids Blutdruck im Laufe des Abends mehrfach an die Grenze des Aushaltbaren brachte. Oliver installierte David das neue OS 4.1.1 (Jelly Bean), was auch im zweiten Anlauf recht gut funktionierte. David spielte seinen zuvor gemachten Backup zurück, was auch noch gelang aber dann passierte es: Eine App, die sich im Autostartmodus befand legte Davids S3 lahm, denn nach jedem Neustart startete richtigerweise jene App, die allerdings hatte mit dem aktualisierten Betriebssystem ein Problem und so bootete das S3 nicht mehr. Als Oliver dann nach Hause gehen musste, wurde David immer blasser, denn sein geliebtes und so vielseitig eingesetztes S3 wollte einfach nicht mehr starten. So verließ er uns, niedergeschlagen, enttäuscht und traurig und ging in die Nacht ... ;-) Wie die Geschichte weiterging, wie die Nacht für David verlief und ob sein S3 wieder fit wurde, das werden wir dann beim nächsten Treffen im November erfahren.

Größenvergleich iPhone4S und iPhone5
Nach jahrelanger PUG-Abstinenz fand Sabine wieder den Weg zu uns und brachte neben ihrem iPhone nicht nur ihr neu erstandenes "Nexus7" mit, ein "sog. Mini-iPad" mit Android-OS, sondern auch gleich Isabella, die wir im unserer Facebookgruppe "Die Android App-Götter" kennenlernen und von ihr schon viele Tipps und Tricks erfahren durften. Isabella hat den Weg aus dem fernen Lambrecht (bei Neustadt/Weinstrasse) per Bahn (natürlich mit der Bahn-App) zu uns gefunden. Das zeigt abermals, wie groß der Einzugsbereich der PUG-Mannheim doch ist. Der Besucherradius reichte diesmal von Darmstadt im Norden, Lambrecht im Südwesten, Karlsruhe im Süden bis nach Birkenau im Osten (Odenwald). Isabella wurde, wie immer die neuen Besucher bei uns, freundlich in unsere Gruppe aufgenommen und fühlte sich nach wenigen Minuten schon so, als ob sie schon bei den 133 vorangegangenen Treffen immer dabei war.

Vor einigen Tagen ist die Navigationssoftware "TomTom" in der Version für Android erschienen. Ich habe diese seit einigen Tagen im Einsatz und konnte über die Vor- und Nachteile berichten, auch über die in Version 1.0 noch enthaltenen Bugs, denn so ist es z.B. bislang nicht möglich, sich vor einer bestimmten Meteranzahl vor einem POI (Point of Interest) warnen zu lassen. Da diese Funktion in allen bislang bei mir eingesetzten TomTom-Versionen enthalten war, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, daß TomTom diese einfach so vergessen hat. Entgegen anderslautender Meinung, daß TomTom auf dem S3 nicht laufe, läuft diese bei mir perfekt, einzig an der Auflösung der Anzeigen muß TomTom noch etwas nacharbeiten.

Der OS-Anteil zwischen iOS und Android war an diesem Oktoberabend sehr ausgeglichen und Jiri hielt wie so oft schon die webOS-Stange hoch. Dank Dieter hatten wir auch wieder ein WindowsMobile-Gerät am Tisch.

Der Abend verging schnell und kurzweilig, was auch wieder an der Vielzahl der Themen lag. Das Wort des Abend war diesmal "Widgets", denn ohne Widgets macht Android irgendwie keinen Spaß und so wurden bei vielen Besuchern zahlreiche neue Widgets auf die Homescreens verbannt.

So ganz nebenbei feierten wir auch diesmal wieder ein kleines Jubiläum, denn mit dem Oktobertreffen sind wir genau 1 Jahr in unserer neuen Location "Sportpark" zu Gast und fühlen uns dort pudelwohl. Wir wurden dort sehr freundlich aufgenommen und fühlen uns bei griechischer Küche sehr willkommen. Vielen Dank an dieser Stelle dem ganzen Sportpark-Team für den freundlichen Service, wir freuen uns auf viele weitere Treffen bei Euch.

Nun dauert es 5 Wochen, bis zum nächsten Treffen am 21.11.2012, bei dem dann hoffentlich wieder viele Smartphonefans (mit vielen Widgets) den Weg in den "Sportpark" finden werden. Und dann wissen wir auch, was apple auf Keynote am 23.10.2012 uns präsentieren wird ;-)

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

06.10.2012

1 Woche iPhone5 im Einsatz

Ein Redaktionsmitglied des "Mannheimer Morgen" hat eine Woche lang das neue iPhone5 benutzt und getestet und schreibt in der Ausgabe vom 06.10.2012 der Zeitung seinen Erfahrungsbericht:

Q: Mannheimer Morgen 06.10.2012 - Seite 9
Bitte achtet auch einmal auf den kleinen Artikel rechts neben dem Erfahrungsbericht :-)

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

20.09.2012

133. Treffen der PUG-Mannheim am 19.09.2012

Es ist Herbst geworden in Deutschland - und mit dem Herbst begann auch das Reigen der neuen Smartphones. Um sich auf den aktuellen Stand der Technik zu bringen, fanden am 19.09.2012 8 Smartphonefans den Weg zum 133. Treffen der Palmusergroup Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser, um natürlich als allererstes über die am 12.09.2012 stattgefundene Keynote und die damit verbundene Präsentation des iPhone5 von apple zu diskutieren. Allgemein zeigte sich bei den Beteiligten etwas "Enttäuschung", ist doch das iPhone5 eher eine gelungene Weiterentwicklung des iPhone4/4S, statt etwas Neuem. Es zeigt sich, daß gute Qualität beibehalten wird und nicht herumexperimentiert wurde. Als klassisches Vergleichsbeispiel wurde immer wieder der VW-Golf genannt, der seit 1974 läuft und seitdem nicht wirklich neu gemacht wurde, sondern stetig weiterentwickelt wurde. Vergleicht man den aktuellen Golf 7 mit dem ersten Golf 1, sind es 2 völlig unterschiedliche Produkte. Vergleicht man das erste iPhone aus 2007 mit dem iPhone5, ist das im Prinzip ebenso. Passend zum Thema kam am PUG-Abend gegen 20 Uhr bei Petra eine SMS an, in welcher ihr mitgeteilt wurde, daß ihr neues vorbestelltes iPhone5 versendet wurde und auf dem Weg zu ihr ist. Somit ist sicher, daß wir ein iPhone5 beim nächsten Treffen auf jeden Fall am Tisch haben werden. Jetzt muß nur noch der Paketdienst den Weg zu Petra finden, damit sie wieder etwas ruhiger wird :-). Das neue iPhone ist 18% dünner, 20% leichter und hat 12% weniger Volumen als sein Vorgänger.

Als größter Nachteil beim iPhone5 wurde die Änderung des 19-poligen Anschlusses auf nun einen neuen 9-poligen Anschluss dargestellt. Die vorhandenen Ladekabel und Dockingstationen sind mit dem iPhone5 nur noch mittels einem Adapter, der für 29 Euro erwerbbar ist, zu verwenden. Wo ist denn hier die Entscheidung der EU hinsichtlich eines einheitlichen Anschlusses für Handys und Smartphones geblieben ? Warum wurde beim neuen iPhone nicht der so beliebte und von vielen Herstellern verwendete MicroUSB-Anschluss verwendet ? Wir sind der Meinung: apple - das geht 'mal gar nicht !

Während des Treffens wurde um 19 Uhr seitens apple der Download des neuen OS, der Version 6 freigegeben. Hans als alleiniger iPhone-Teilnehmer wagte es allerdings nicht, das OS-Update während des Treffens über das Sportpark-Netz zu machen und informierte uns stattdessen über die weit über 200 eingebauten Neuerungen von iOS6, vom neuen Kartendienst, bis zur Einbindung von Facebook.

Das Betriebssystem des Abends war allerdings diesmal Android. Es zeigt sich, daß das Google-OS weiter auf dem Vormarsch ist und deren User hinsichtlich der Gestaltung Ihrer Smartphones, insbesondere bei den Homescreens einfallsreich wie zu früheren Palmzeiten sind. Gerade im Hinblick auf die Gerätevielfalt und die Gerätehersteller ist diesbezüglich Android u.E. an apple vorbeigezogen. Doch es gibt auch andere Gründe, Android den Vorzug zu geben. Nicht nur die Gerätevielfalt, auch die Möglichkeiten der Verwendung eines Ersatzakkus, der kostengünstigen Speicherweiterung mittels microSD-karte oder der direkte Zugriff auf das Dateisystem, sowie die vielfältigen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten wurde von den Androiden sehr positiv bewertet.

Android wird mit der Zeit immer besser und läuft heute so stabil, wie, wenn wir schon den Vergleich mit Autos machen, der VW-Käfer. Ein Galaxy beispielsweise läuft und läuft und läuft und läuft und ...

Allen Android-Fans, die sich auch bei Facebook vernetzt haben, lege ich die von PUG-Mitglied Jean-Pierre ins Leben gerufene Gruppe "Die Android App-Götter" ans Herz. Hier tauschen sich die Mitglieder verschiedene PUG's und darüber hinaus über Android-Apps und alles was dazugehört aus. Praktisch ein virtuelles PUG-Treffen "over the air", rund um die Uhr.

Die weiteren neuen Gerätschaften, die u.a. im Rahmen der Anfang September 2012 stattgefundenen Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt wurden, haben wir besprochen: Allem voran das neue "Samsung Galaxy Note 2", bei dessen Präsentation PUG-Mitglied Raphael live dabei war und einiges berichten konnte. Raphael spricht dabei immer noch vom "Telefon", wobei u.E. das mit 5,5 Zoll-Display (0,2 Zoll größer als der Vorgänger) schon in Richtung Tablet geht, aber durchaus immer noch in die Hemdentasche passt. Das Design wurde dem Galaxy S3 stark angepasst. Samsung stattet das "Galaxy Note 2" mit dem neuen Google-Betriebssystem "Android 4.1 Jelly Bean" aus. Somit ist das "Samsung Galaxy Note 2" auf dem neuesten Stand und auch technisch in der Lage weitere Android-Updates zu erhalten. Nokia präsentierte das "Lumia 920", ein Smartphone mit dem Betriebssystem Windows 8 und jetzt erst kürzlich brachte aus HTC die ersten WindowsPhone 8 - Geräte auf den Markt.


Hier die Geräteanwesenheitsliste des Abends:
2 Samsung Galaxy S3
2 Samsung Galaxy S2
1 Samsung Galaxy Note
1 iPhone 4S
1 Samsung-Handy mit Windows Phone 7
1 Blackberry 9700
1 Blackberry 9900


Das Treffen war geprägt von intensiven Gesprächen, von der Einrichtung und Akustik von Hörgeräten, bis hin zu verbesserten Einstellmöglichkeiten der Navigationsapps. Nachdem Navigon mehr oder weniger der Platzhirsch bei den Navigationssystemen auf Android ist und die verfügbare Konkurrenz mehr oder weniger in den Schatten stellt, erfreut uns natürlich die Ankündigung von TomTom, im Oktober 2012 TomTom endlich für Android-Geräte auf den Markt zu bringen.

Der Herbst hat begonnen und wird mit Sicherheit noch viele Neuerungen und Updates für die Fans der mobilen Gadgets bringen - wir freuen uns darauf.

Die iPhone5-Premiere bei der PUG-Mannheim findet dann beim nächsten Treffen am 17.10.2012 statt.

Viele Grüße
Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

16.08.2012

132. Treffen der PUG-Mannheim am 15.08.2012


16 Besucher kamen am 15.08.2012 trotz Megahitze - zum Augusttreffen der PUG-Mannheim, dem Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser. Und es hat sich für alle wieder gelohnt. Endlich war die Nummer 1 der Smartphonebestenliste, das Samsung Galaxy S3 wieder dabei – und das gleich in 3-facher Ausführung, darunter war auch mein neuer Begleiter, denn meine iPhone-Odyssee ist nun Geschichte. Natürlich haben wir das neue Gerät detailliert unter die Lupe genommen, wir haben uns hinsichtlich der Einrichtung und der Datenübernahme ausgetauscht und natürlich all' die schönen Widgets auf Herz und Nieren ausprobiert. Es ist schon fantastisch, wie informativ und dennoch schön man einen Screen gestalten kann. Da nicht nur Galaxy's S3, sondern auch einige S2 und Note's da waren, kann man schon von einem erheblichen Überhang von Androiden bei diesem Treffen sprechen.


Interessant war, wie sich die User über die Akkuzeiten, die vom S2 zum S3 wohl besser geworden sind unterhielten, und wie jeder für sich sein ganz persönliches Energiemanagement betreibt, egal ob über zeitgesteuerte Profile, manuellem Abschalten von gerade nicht benötigten Funktionen oder einfach auch nur CPU-Überwachung via "CPU-Spy".

Die vielen iPhone-Fans fiebern nun einem ganz gewissen Datum entgegen: Dem 12. September 2012. An diesem Tag soll nämlich das neue iPhone (das iPhone 5) endlich vorgestellt werden und dann wenige Tage später auch käuflich erwerbbar sein. Da unser nächstes Treffen erst in 5 Wochen stattfindet, könnte es also durchaus sein, dass das neue iPhone beim nächsten Treffen bereits mit am Tisch ist, vorausgesetzt natürlich, dass dieser Termin auch stimmt, denn seitens apple ist dieser bis heute nicht bestätigt.

Apropos Release: PUG-Mitglied Raphael wird Ende August beruflich in Berlin weilen und der Vorstellung des neuen Galaxy Note (dem Note 2) von Samsung im Rahmen der Internationalen Funkausstellung beiwohnen und natürlich dann auch beim nächsten Mal exklusiv darüber berichten.

Bernhard brachte sein gerade erstandenes "klappbares Tablet", ein "Sony Tablet P" mit Android OS mit. Wir dachten erst, es sein ein Brillenetui, bevor wir sahen, dass es sich um einen tragbaren Computer handelt.

Das Sony Tablet P
Nicht zu vergessen, dass wir auch 2 webOS-Geräte, einen Palm Pré 3 und einen HP Veer mit am Tisch hatten. Von die WindowsPhone-Fraktion hat leider diesmal niemand zu uns gefunden.

Die weiteren Themen des Abends waren vielseitig: Es ging darum, doppelte Adressbestände aus Outlook und der Cloud zusammenzuführen, um ein in die Tage gekommenes iPhone 3GS durch einen HTC-Androiden zu ersetzen, um Inhalte und Themen einiger neuen Parteien und vieles andere mehr.

Um 22 Uhr checkten wir dann mit diversen Wetterapps die aktuelle Temperatur  und stellten fest, dass wir immer noch 32°C hatten und von den angekündigten Gewittern weit und breit nichts zu sehen war (die kamen dann in der Nacht gegen 2 Uhr). So konnte ein weiterer PUG-Abend komplett im Biergarten des Sportparks stattfinden, ob das im September nochmals möglich sein wird, wage ich zu bezweifeln.

Alle Besucher kamen wieder voll auf ihre Kosten und so machte auch die Hitze überhaupt nichts aus; der themenreiche Abend verging wieder wie im Flug.

Ein ganz herzliches Dankeschön möchte ich an dieser Stelle an die PUG-Mitglieder David, Oliver und Raphael aussprechen, die mir die wenigen noch offenen Fragen zum Android-OS perfekt und verständlich beantworteten.

Das nächste Treffen findet am 19.09.2012 statt.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

19.07.2012

131. Treffen der PUG-Mannheim am 18.07.2012

Es war einer der bislang wenigen lauen Abende im Sommer 2012, und gerade beim 131. Treffen der PUG-Mannheim spielten die Temperaturen dahingehend mit, daß wir es endlich geschafft haben, ein Treffen im urgemütlichen Biergarten des Sportparks zu veranstalten. Und so kamen auch diesmal wieder 10 Fans des mobilen Computings, um sich wieder auf den aktuellen Status zu bringen, mit Gleichgesinnten fachzusimpeln oder um einfach einen lustigen Abend zu verbringen. Es hat sich abermals gezeigt, daß das Interesse an den monatlichen Meetings nach wie vor hoch ist und es den PUG-Mitgliedern immer wieder Spaß macht, den Weg dorthin zu finden.



Nach dem Sportparkplatten-Verzehr bildeten sich kleine Gesprächsgruppen, die die Themenwelt durchpflügten. So ging es an der einen Stelle um den Vergleich der beiden großen Navigationssysteme "TomTom" und "Navigon" in ihren verschiedenen Versionen und Funktionen. Damit verbunden war eine Diskussion der Biltzer-Apps, die teilweise den Akku trotz angehängtem Ladekabel binnen 2-3 Stunden total leersaugen.

Ein Hauptthema des Abends war auch wieder der Vergleich zwischen iOS und Android, insbesondere hinsichtlich der angebotenen Apps. Es stelle sich heraus, daß sich die beiden Systeme hinsichtlich der Apps nichts mehr schenken und die Angebote mehr oder weniger absoult identisch sind. Doch nicht nur die Angebote sind identisch, auch der inhaltlich und grafische Vergleich der Apps auf beiden Systeme ist fast identisch.

Interessant war der Beitrag von Klaus, der die "GSM-Steckdose" vorstellte: Die Fernkommunikation mit der GSM Steckdose erfolgt über das GSM-Netz. Die GSM Steckdose benötigt wie jedes Handy eine SIM-Karte. Damit kann man mit dem Handy beliebige Geräte Ein / Aus schalten, die Einschaltdauer einstellen, Alarmmeldungen per SMS erhalten, elektrische Geräte einfach per Handy EIN/AUS schalten, bis zu 200 Handys die Bedienung Ihrer Geräte erlauben, an jedem Ort abfragen, ob Geräte ein- oder ausgeschaltet sind, per Handy bei Bedarf die maximale Einschaltdauer einstellen und sich sich automatisch per SMS über den Gerätestatus und Alarme informieren lassen.

Daran anschließend wurden die Funktionen der Fritz-Box erläutert, inkl. Erhalt einer Mail, welcher eine Audiodatei anhängt, die den auf dem Anrufbeantworter enthaltenen Text enthält. Es bildete sich aus diesem Gespräch dann der sog. PUG-Werkschor, mit Klaus an der Trompete, Hans an der Gitarre und Bernhard am Gesangsmikrofon. Das Ergebnis war so schrecklich, daß wir in Kürze fast alleine im Biergarten weilten :-)) (das lag natürlich nicht am Gesang, sondern an der fortgeschrittenen Stunde).

Petra präsentierte uns ihr nagelneues MacBook Air mit 11 Zoll-Display. Ein wahres Schmuckstück - perfekt in der Verarbeitung (wie man es von apple gewohnt ist).

Auch Alfons kam wieder zu uns und füllte seine Notiz-App mit zahlreichen gewonnenen Informationen. Er hatte Wissenshunger nach den Themen Mobilfunkvertragskündigung - Verzichtserklärung und Rufnummernmitnahme bei Anbieterwechsel, nach aktuellen Tarifangeboten der Mobilfunkdiscounter, aber auch nach neuen Apps, von denen er wieder zahlreiche auf seinem iPhone installierte. Da diesmal leider kein S3-Besitzer unter uns war, nutzten wir das Galaxy S2 von Daniel und das Galaxy Note von Raphael, um die Androiden-Fragen zu beantworten. Dabei stellte gerade Raphael eine interessante Frage hinsichtlich seines bevorstehenden Berlin-Besuches. Er sucht nämlich eine App für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin. Es gibt zahlreiche Apps hierzu und wir sind bei der schon öfter besprochenen App "Öffi" gelandet, die die Nahverkehrsverbindung grafisch in einer eindrucksvollen Weise in einer Zeitskala mit Liniennummern, Zielen, Zeiten etc. darstellt. Aber: Bei Auswahl einer Fahrtroute wird der User gezwungen, den ausgewählten Fahrtverlauf zu verlassen und in eine Schwesterapp zu wechseln, die es dem User gestattet, vom aktuellen Standort zur nächsten Haltestelle auf dem Fußweg zu navigieren. Sehr unpraktisch finden wir das, wenn auch ansonsten "Öffi" einen sehr ordentlichen Eindruck hinterlässt. Wir sind uns allerdings sicher, daß Raphael auch ohne dieses Feature unsere Hauptstadt erkunden wird und immer mit der richtigen Linie an den richtigen Ort gelangen wird.

Nach soviel iOS und Android ist es erwähnenswert, daß auch tatsächlich ein Palm mit webOS mit am Tisch war. Jurai freut sich darüber, daß nun bald der "Open Source"-Start erfolgt und damit webOS wieder für den einen oder anderen interessanter wird. Er hält auf jeden Fall diesem System nach wie vor die Stange und hat seine komplette Familie mit webOS-Geräten ausgestattet - eine gute Entscheidung, wie wir finden.

Die Zeit verging wieder viel zu schnell, was wahrscheinlich an der Vielfalt der interessanten Themen an diesem Abend lag. Die apple-Freunde fiebern jetzt dem 07. August 2012 entgegen, an dem, wenn man den neuesten Meldungen im Internet Glaube schenken darf, daß an diesem Tag das iPhone5 der Welt vorgestellt wird. Bestätigt ist dieser Termin seitens apple bis heute noch nicht. Über diesem Termin schwebt auch deshalb noch ein kleines Fragezeichen, weil apple neue iPhones eigentlich nie im Sommer, sondern eher im Herbst präsentierte. Warten wir's ab, beim nächsten Treffen wissen wir mehr.

Auch im Urlaubsmonat August trifft sich die PUG-Mannheim, und zwar am Mittwoch, den 15.08.2012. Allen die ihren Urlaub noch vor sich haben oder gerade dabei sind ihn zu genießen, wünsche ich einen schönen Urlaub, allen, die ihn bereits hinter sich haben sei gesagt: Der nächste Urlaub kommt bestimmt. In diesem Sinne - bis im August ...

Danke an alle, die Urlaubsgrüße vor, während oder nach dem Treffen in die Runde gesendet haben, der weiteste kam diesmal von Jean-Claude vom Nordkap, selbst dort denkt man an die PUG-Mannheim.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

21.06.2012

130. Treffen der PUG-Mannheim am 20.06.2012

Den längsten Tag des Jahres hat die Palmusergroup Mannheim gemeinsam begangen und traf sich am Abend des 20.06.2012 ab 18:00 Uhr zum allmonatlichen Smartphoneritual im Sportpark Mannheim. Ab sofort werden die Tage wieder kürzer und wir gehen mit großen Schritten auf Weihnachten zu :-)

Schon der Vorlauf des Treffens hat eine Menge von Themen bereitgestellt. Allen voran natürlich das neue Flagschiff von Samsung, das "Galaxy S3", welches PUG-Mitglied Oliver mitbringen sollte. "Sollte" deshalb, weil Oliver noch bis 18:00 Uhr einen Termin in Karlsruhe hatte und sich dann mühevoll über die Autobahnen der Region zu uns auf den Weg mache. Die Freude war groß, als er und es (das Galaxy S3) endlich ankamen und so machte das Gerät in angenehmen Blauton gleich die Runde. Das Display ist beeindruckend, selbst die Größe des Gerätes ist m.E. noch durchaus akzeptabel. Nach Oliver's ersten Erfahrungen läuft das S3 "komplett rund", schnell, stabil und flüssig, wie auch eine Spieleanimation bewies. Oliver hat das S3 im Rahmen einer Vertragsverlängerung erstanden, ohne Vertrag ist es im Moment knapp unter 600 Euro zu haben. Doch nicht nur das 4,8 Zoll große Display des S3 beeindruckte, auch das 5,3 Zoll - Display des Samsung Galaxy Note war wieder ein beeindruckender Hingucker. Mit seinen noch etwas größeren Abmessungen ist das "Note" genau wie das S3 noch durchaus hemdentaschentauglich. An dieser Stelle geht ein herzlicher Gruß an PUG-Mitglied Angelika, die als erstes aller PUG-Mitglieder das S3 ihr Eigen nannte und es eigentlich beim Treffen auch mitbringen wollte und von ihren Erfahrungen vom Umstieg vom iPhone zum S3 berichten wollte, doch leider bekam sie morgens einen Zahn gezogen und wir alle wissen, daß dies alles andere als angenehm und damit PUG-untauglich ist. Gute Besserung Angelika.
Das Samsung Galaxy S3
Die in der vergangenen Woche stattfindende WWDC von apple (World Wide Developer Conference) hat ihre Spuren auch zur PUG-Mannheim hinterlassen und so beschäftigen wir uns ausführlich mit der Frage nach den wirklichen Neuerungen von iOS6, dem Weggang von Google hin zu eigenem Kartenmaterial und den neuen MacBooks, die den Entwicklern vorgestellt wurden und für uns alle dann wohl im Spätjahr zu haben sein werden. Wir gehen fest davon aus, daß das vorgestellte iOS6 im neuen iPhone5 seinen Einzug halten wird.

PUG-Mitglied Rick, der seit vielen Monaten wieder einmal den Weg zu uns fand, brachte einen ganzen Rucksack voll mobiler Gadgets mit, darunter u.a. ein Galaxy Note, ein Galaxy Tab, einen ThinkPad-Tablet, eine Logitech-Bluetooth-Tastatur u.v.m. Schön, daß er wieder einmal den Weg zu uns fand und mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen unser Treffen bereicherte.

Aufmerksam auf unsere PUG geworden ist Alfons, der letzte Woche den Artikel im "Mannheimer Morgen" (s.u.) gelesen hat, die Gelegenheit beim Schopf gepackt hat und sich zum Treffen aufmachte. Viele Geräte, mehrheitlich von Nokia sind durch seine Hände schon gegangen, bis er nun aktuell beim iPhone gelandet ist. Er brachte auch ein "Problemchen" hinsichtlich Terminketten und wiederkehrenden Terminen mit und wir hoffen, daß wir mit unseren Tipps und Tricks ihm zumindest ein wenig geholfen haben. Als Alfons dann Petra entdeckte, die das gemeinsame Hobby "Tischtennis" vereint, hatten die beiden ein Thema, daß mit PDA's und Smartphones zunächst recht wenig zu tun hatte, sich aber im weiteren Verlauf dann doch wieder zu Themen wie WLAN, Cloud und ähnlichem wandte.

Gerätetechnisch war es ein sehr ausgeglichenes Treffen zwischen apple- und Android-Geräten, Marcel hielt die webOS-Stange hoch und nennt nun auch ein Blackberry-Playbook sein Eigen, auf dem natürlich auch gleich die von ihm erstellte SWR3-App erfolgreich portiert wurde. Der Live-Stream macht zwar noch einige Zicken, aber dies sollte eine Frage der Zeit sein, bis dieses Problem behoben ist.

Alles in allem kamen die Besucher wieder voll auf ihre Kosten und es machte Spaß trotz drückender Schwüle den Abend mit 10 Gleichgesinnten zu verbringen.

Das nächste Treffen findet am 18.07.2012 statt, dann hoffentlich bei allerfeinstem Sommerwetter im Biergarten.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim