Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

18.08.2011

119. Treffen der PUG-Mannheim am 17.08.2011

"PUG-Mannheim OpenAir", so lautete das Motto des 119. Treffens der Palmusergroup Mannheim an einem der wenigen Sommerabende im Sommer 2011, wenn man diesen überhaupt als solchen bezeichnen kann.

Unerwartet hohen Zulauf mit 14 Teilnehmern konnte der "Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser" verzeichnen und so starteten wir pünktlich um Punkt 18 Uhr das Treffen im Biergarten der "Reblaus". Was schnell auffiel: In meiner Monatsmail hatte ich die Android-User zum gemeinsamen Kommen aufgerufen - und es ist auf sie Verlaß, denn Sie kamen und konnten sich endlich einmal gemeinsam über die Systeme mit den kleinen grünen Robotern austauschen. Überraschenderweise zog im Laufe des Abends auch Frank, der uns bislang nur als webOS-User bekannt war, ein Samsung Galaxy S2 aus der Tasche und reihte sich damit schnell den Androiden mit ein. So war diesmal gerätetechnisch ein Gleichgewicht zwischen apple-Fans und Android-Fans zu verzeichnen, was den Abend recht spannend machte. Schnell war abermals erkennbar, daß man bei apple einen hohen Preis für ein Gerät zahlt, das doch gegenüber dem Wettbewerb recht eingeschränkt ist, wenn man auf Jailbreaks u.ä. verzichtet. Dennoch spielt im Moment keiner der iPhone-Freaks auch nur ansatzweise mit dem Gedanken, auf die Android-Seite zu wechseln. Es war ein bisschen wie früher, als 2 andere Parteien die PUG-Treffen dominierten, nämlich Palm und Windows Mobile - doch leider keines der beiden hat es bis in den Sommer 2011 überlebt und schon vor vielen Monaten arbeiteten wir in einer Diskussion den Gedanken heraus, daß der Smartphonemarkt über kurz oder lang zwischen Apple und Google aufgeteilt wird. Genauso ist es mittlerweile eingetreten, spielen doch die WindowsPhones, Nokias etc. eine eher untergeordnete Rolle. PUG-Mitglied Rainer, bei dem eine Neuanschaffung nun kurzfristig ins Haus steht ist fest davon überzeugt, etwas "Farbe" in die Gerätelandschaft der PUG-Mannheim zu bringen und hat sich wohl schon gedanklich für "WindowsPhone" entschieden, welches er uns dann bei einem der nächsten Treffen präsentieren wird.


Wirklich beeindruckend schön und dennoch eher "Typisch Frau" zeigte uns Gabriela die rote Schutzhülle ihres Samsung Galaxy S2, die ihr Gerät damit ganz individuell werden lässt. Da bei ihr die Gerätezyklen überdurchschnittlich lang sind, ist es wichtig, die Geräte auch entsprechend von Anfang an zu schonen - wenn auch in einem schönen Rot-Ton ;-)

PUG-Notarzt Thorsten hatte abermals viel zu tun. Galt es diesmal ein zum Tode verurteiltes iPhone 3G wiederzubeleben, war Thorsten nach einigen Anfangsschwierigkeiten schnell auf der Erfolgsspur. Offenbar half ihm sein Mailänder Schnitzel dabei, Kräfte und Motivation zu sammeln, um das iPhone wieder ins Leben zurückzuholen. Nach DFU-Modus, Firmware-Update und einigem mehr, kann nun auch dieses apple-Phone wieder seinen Einsatz finden, auch wenn wir dafür während der Reanimation einen hohen Preis zahlen mussten. Zunächst wurde durch das Entnehmen der SIM-Karte und Restart des Gerätes ein Blackberry ins Koma versetzt, doch nach 20 schweisstreibenden Minuten kam auch dieser wieder ins Leben zurück. Oliver musste damit leben, ohne funktioneirendes Frimenhandy nach Hause zu fahren, denn irgendwie wollte dessen SIM-Karte auf einmal nicht mehr die PIN, sondern die PUK - und die war nunmal nicht dabei. Das Ziel lautete ganz klar: Das iPhone muß wieder funktionieren - und das Ziel wurde erreicht.

Diesmal pflegte die Runde eine recht ausführliche Diskussion um die aktuellen Mobilfunktarife. Es ist festzustellen, daß die Anzahl derer, die noch in einem festen Vertragsverhältnis mit einem Mobilfunkbetreiber stehen, rapide abgenommen hat. Die Mobilfunkdiscounter haben sich den Markt erobert und so können wir an dieser Stelle auch durchaus eine PUG-Empfehlung für zwei recht günstige Mobilfunktarife aussprechen. Da wäre zunächst der Anbieter "discoPlus", der im O2-Netz funkt und 7,5 Cent in alle Netze preislich unschlagbar ist. Die Internetflatrate schlägt mit 7,50 Euro/mtl. zu Buche, dazu kann man beispielsweise eine Festnetzflat oder eine SMS-Flat buchen. Als zweiten Tarif kann man smartmobil hochloben, die einen Tarif anbieten, mit welchem man für 9,95 Euro eine Internetflat und dazu je 100 Freiminuten in alle Netze und 100 SMS erhält im Vodafone-Netz erhält.

Auch das Wording hat sich bzw. wird sich nach und nach ändern; nicht nur in unseren Kreisen, sondern auch in der Öffentlichkeit und in der Presse. Sprach man bis vor kurzem noch vom Handy, wenn man das Mobiltelefon meinte, zieht heutzutage immer mehr das "Smartphone" in den Sprachgebrauch ein. Wir sind der Meinung, daß das "Handy" in den nächsten Jahren mehr und mehr verschwinden wird.

Erwähnenswert, weil untypisch war die Tatsache daß diesmal nur ein einziger Tablet-PC dabei war, nämlich Marcels "HP/Palm Touchpad". Ein iPad hat diesmal leider nicht den Weg zu uns gefunden, Wir überlegten uns den Sinn und den Einsatzbereich dieser Tablet-PC's und kamen recht schnell zu der Überzeugung, daß diese Geräte zwar "nice to have", aber für den wahren Alltagsgebrach dann doch eher unpraktisch sind. Alle Beteiligten nannten als erste Hauptanwendung das "Sofa-Surfen", nur Gunter ließ uns wissen, daß er außer einem Desktop-PC nur sein Tablet nutzt (und das produktiv) und kein Notebook mehr. Wir werden sehen, wie sich diese Geräte im Markt behaupten werden.

Es wurde wieder viel diskutiert, fachgesimpelt und auch gelacht, galt es doch die Hubschrauber der US-Streitkräfte, die an diesem Abend einmal wieder der Meinung waren, mit Übungsflügen ihre Kreise über Mannheim-Sandhofen zu ziehen, zu übertönen.

Das nächste Treffen findet am 21.09.2011 statt. Da dies dann bereits zum Herbstanfang ist, ist die Chance eher gering, noch einmal den Biergarten zu nutzen. so verbuchen wir trotz eher schlechtem Sommerwetter immerhin 2 Biergartenabende im Kreise der PUG-Mannheim im Jahre 2011.

Viele Grüße
Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Keine Kommentare: