Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 18.07.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

21.07.2011

118. Treffen der PUG-Mannheim am 20.07.2011

Zwei große Themen waren die Hauptattraktionen für die 14 Besucher des 118. Treffen der PUG-Mannheim am Abend des verregneten und vorherbstlichen 20. Juli 2011.  

Erstens war endlich einmal wieder etwas neues von Palm da, oder besser gesagt von HP/Palm. Das brandneue HP-Touchpad begeisterte die Besucher und gleich wurden zahlreiche Vergleiche zu apple's iPad angestellt. Von der Hardwareausstattung bis hin zur App-Vielfalt. Meiner Meinung nach kam hier das iPad etwas besser weg, was aber auch daran liegt, daß das iPad schon ein "eingefahrenes" Produkt ist und ein Neuankömmling immer etwas kritisch betrachtet wird. Dennoch sehe ich persönlich für das Touchpad durchaus eine Chance am Markt, auch wenn die Verkaufspreise auf iPad-Niveau liegen und sich somit mancher Interessent dann doch eher für das "eingefahrene" Produkt entscheiden wird. 


Die zweite Attraktion war das OS-Update von apple, auch "Lion" genannt. Somit war bei unserem Treffen "Löwengebrüll" angesagt, denn im Laufe des Abends wurden gleich zwei MacBooks upgedatet. Die Reaktionen der "Löwenbesitzer" waren nach ca. 30 Minuten Download- und Installationsdauer durchaus positiv. Die Performance hat nicht gelitten, eher war man der Meinung, daß nach dem Update alles etwas fließender lief. Neu sind u.a. die Ansichten von Kalender und Kontaktemanagement, die sehr iPad ähnlich geworden sind. Auch ähnlich dem iPad sind die vielen neuen Wischfunktionen, die nun auf dem Mousepad durchführt werden können und der Bedienung von iPhone und iPad sehr ähneln. Etwas Probleme machte lediglich ein "Surfstick" der nicht auf Anhieb funktionierte."Lion" ist kostenpflichtig und schlägt mit knapp 23 Euro zu Buche. 


 
Neben vielen apple-Geräten (iPhones 2G, 3, 3GS und 4, iPads 1 und 2, div. macBooks) war diesmal auch wieder ein Android-User am Tisch. Daniel hat sich nach langer Zeit von seinem WindowsMobile-Gerät getrennt und ist mit einem "Samsung Galaxy S2" auf die Androidenseite gewechselt. Er findet sich nach kurze Eingewöhnungsphase schon sicher zurecht im neuen System und kann nun endlich auch via "WhatsApp" mit uns kommunizieren.

Claudio's iPhone3GS kam "krank" zum Treffen, es ließ sich nicht mehr aus dem sog. "IT-Safe-Mode" herausholen und kam somit um ein "Plattmachen" nicht drumherum. Tja, das kommt davon ... :-))

Es wurden zahlreiche Softwareupdates auf iPhones und iPads gemacht, auch Gunther hatte neben seinem iPhone und iPad sein neues Gadget, ein noch ganz junges, weißes "macBook" dabei. Auch sein iPad war updatefällig.

Neben dem HP-Touchpad hatten wir diesmal 3 Palm Pré's beim Treffen, sowie Kai's in die Jahre gekommener Sony TH-55, welcher immer noch im Produktiv-Einsatz sind. Trotz iPhone-Fanatik arbeitet Kai immer noch mit PalmOS auf dem TH-55, beispielsweise führt er dort sein Tankbuch. Auf die Frage, warum er dies nicht mit einer zeitgemäßen App auf dem iPhone macht, antwortete er nur leicht lächelnd: "Da gibt es keine App, die auch nur annähernd an die PalmOS-App drankommt".

Zu erwähnen ist auch die Tatsache, daß auch "WindowsMobile" auf einem HTC HD2 mit an Bord war, Rafael hält diesem System nach wie vor die Treue, denn es macht alles genauso, wie er es möchte und fordert. Und selbst symbianOS war mit 2 Nokias E51 vertreten.

Alles in allem, verging der "Multi-OS-Abend" viel zu schnell, dennoch haben wir uns i.S. "Mobile Computing" wieder upgedatet und sind mit aktuellem Wissen, gutgelaunt gegen 23 Uhr nach Hause gegangen.

Eine Dose Palmbier aus Belgien und eine weibliche iPhone-Hülle trugen ausserdem zur Unterhaltung an diesem Abend bei :-)



Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 17.08.2011 statt, dann hoffentlich wieder bei sommerlichem und biergartentauglichem Wetter.

Viele Grüße
Peter Bartsch
Palmusergroup Mannhem