Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

20.01.2011

111. Treffen der PUG-Mannheim am 19.01.2011

Zum ersten Treffen im neuen Jahr war die Bärenstube gleich richtig voll: 14 Besucherinnen und Besucher mit all' Ihren Gadgets und der Hund von Christian kamen zum Januar-Treffen:

Es waren anwesend:
11 iPhones
2 iPads
1 iPod
1 HTC HD2
1 Palm Pré
1 Palm Centro
1 Sony TH-55
Diverse Notebooks, macBooks und ein Netbook
    Wie die Statistik zeigt, war es wieder sehr "apfellastig". Wir starteten mit dem Vergleich von Kalenderapplikationen. Im Duell standen diesmal "miCal" und "WeekCalender". Ich fühlte mich so ein bisschen zurückversetzt ins letzte Jahrzehnt, als wir alle auf dem Palm (damals noch mit Palm OS) die Apps "DateBK" und "Agendus" verglichen, über die Vor- und Nachteile der einzelnen Applikationen diskutierten und fast stritten und am Ende dann doch jeder für sich persönlich seinen Favoriten nutze. Beide Apps erfüllen heute schon viele Wünsche der User, es gibt aber immer noch nicht umgesetzte Anforderungen. Auf jeden Fall schneiden beide besser ab, als der Standardkalender von apple.

    Ebenfalls 2 Kontrahenten sind "TomTom" und "Navigon", die auf den iPhones installiert sind. Beide Programme bestechen in schneller Arbeitsweise und auf dem iPhone4 in brillanter Darstellungsweise. Auch wenn viele mittlerweile ein PNA-Navigationssystem nutzen, ist das iPhone-Navi immer noch präsent.

    Anschließend gingen wir "in die Luft". Jean-Claude stelle die iPhone-App "FlightRadar24" vor. Mit dieser App ist es möglich, die Bewegungen am Luftraum in Echtzeit zu beobachten. Und nicht nur dass, denn mit angegeben werden Zusatzinformationen der Flugzeuge, wie Fluggesellschaft und Flugnummer. Nicht unbedingt ein MustHave-App, aber für uns Technik-Freaks auf jeden Fall interessant.

    Im Gegenzug erhielt Jean-Claude dann neue App-Infos, wie zum Beispiel den Lärmmesser "DecibelUltra", das 0180-Telefonbuch von Teltarif, mit dem man zu 0180er-Telefonnummern alternativ ganz normale und preisgünstigere Festnetznummern ermitteln kann und vieles anderes mehr.

    Kai nahm sich sehr viel Zeit und brachte mir den "mac" näher, mit all' seinen Vor- und Nachteilen. Ob ein "macBook" wohl mein heutiges Notebook ablösen wird, … ???

    Claudio ist gerade am Umziehen und brachte einige Fundsachen mit, die beim Räumen der bisherigen Wohnung plötzlich wieder auftauchten. So war es ein noch funktionsfähiger Nokia Communicator 9110 und eine Zeitschrift namens "Pocket Computer" aus dem Juli 1989. Die Zeitschrift trägt den Untertitel "Zeitschrift für Taschencomputer" und das Blättern darin erzeugte einige Lacher, mit was und wie wir uns vor 22 Jahren beschäftigt haben. Die Titelseite der Zeitschrift und den Communicator könnt Ihr in der Fotogalerie betrachten.

    Der Nokia Communicator 9110 hat übrigens im Laufe des Abends den Eigentümer gewechselt. Nachdem Thorsten die Anprobe am Gürtel gemacht hat und total begeistert war (siehe auch in der Fotogalerie), machte Claudio kurzen Prozess und schenkte das gute Stück dem Thorsten, als Dank für die vielen Nachtschichten, die Thorsten in den letzten Monaten für Claudio an der Wiederherstellung seiner Geräte eingelegt hat.

    Ganz besonders gefreut hat uns der Besuch von Angelika nach monatelanger Abwesenheit. Sie erklärte uns offen und ehrlich, warum sie zu zahlreichen Treffen nicht kommen konnte und war aber nach wenigen Minuten wieder "mit am Ball". Gemeinsam mit ihrem neuen Windows7-Notebook und ihrem iPhone hatte sie auch gleich wieder zahlreiche "Aufgaben" für Petra mitgebracht. Wie lange sie schon nicht mehr da war zeigte das Erstaunen darüber, daß ich mittlerweile schon das zweite iPhone mein Eigen nenne.

    Wie immer am Anfang eines neuen Jahres  wurde natürlich auch wieder spekuliert: Kommt das iPhone5, wie wird es ausgestattet sein und vor allem wann kommt es. Der Juni 2011 wird es wohl wieder sein, der das neue iPhone an den Mann und die Frau bringen wird. Das iPad2 wird aller Voraussicht nach schon bald erscheinen, Optimisten gehen vom Februar 2011 aus.

    Als sehr gewöhnungsbedürftig stellte sich in einer Diskussion die Nutzung von "WindowsPhone 7" heraus. Aus der Diskussion hieraus waren wir uns recht schnell einig, dass der Markt künftig wohl zwischen apples iPhone und den Android-Geräten aufgeteilt wird. Andere Systeme werden zwar vorhanden sein, werden aber nur eine untergeordnete Rolle spielen.

    So ganz nebenbei verfolgten wir das aus regionaler Sicht interessante DFB-Achtelfinalspiel TuS Koblenz gg. 1. FC Kaiserslautern. Dank der App "Sportschau" und deren Funktion "Toralarm", waren wir immer topaktuell informiert. Das Spiel endete schließlich 4:1 für Kaiserslautern.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass es wieder ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Treffen war, die Zeit verging abermals wie im Flug und so freuen wir uns heute schon auf unser nächstes Treffen am 16.02.2011.

    Einige Bilder vom Treffen gibt's hier.

    Viele Grüße

    Peter Bartsch
    Palmusergroup Mannheim

    14.01.2011

    9. PALMsonntagstreffen am 17.04.2011


    Nicht mehr weit entfernt ist das 9. PALMsonntagstreffen der Palmusergroup Mannheim, welches in diesem Jahr am Sonntag, den 17.04.2011 ab 15:30 Uhr in unserer Location Reblaus stattfindet. Um das Treffen entsprechend planen zu können, bitte ich heute schon – und spätestens bis 31.03.2011 um Eure Anmeldung. Eine kurze Mail mit Angabe der Personenanzahl genügt. 

    Natürlich ist es auch in diesem Jahr wieder erlaubt, gewünscht und gern gesehen, wenn Ihr Euren Partner bzw. Eure Partnerin zum PALMsonntagstreffen mitbringt. Vielleicht ist ja genau dieser Tag die Gelegenheit, Eurem Liebsten/Eurer Liebsten die Welt der mobilen Gadgets ein bisschen näher zu bringen und somit ein neues Mitglied für die Palmusergroup Mannheim zu gewinnen, aber auch die Chance gemeinsam mit Partner, Partnerin oder Kindern anlässlich des PALMsonntagstreffen einen abwechslungsreichen Sonntagnachmittag im Kreise Gleichgesinnter zu verbringen. 

    Das Treffen startet traditionell mit Kaffee und Kuchen, anschließend habe ich einen etwa einstündigen Open-Air-Teil geplant (natürlich nur bei schönem Frühlingswetter), danach wäre es schön, wenn der/die eine oder andere von Euch einen kleinen Programmpunkt vorbereiten würde, egal ob es sich dabei um die Vorstellung der Lieblings-App, der Lieblingshardware, einer Gerätesammlung oder um irgendeinen interessanten Vortrag aus der Welt der mobilen Gadgets handelt. Bitte sendet mir Eure Vorschläge und Ideen, damit ich das Programm entsprechend zusammenstellen kann. Am Abend werden wir dann zum Abschluss des PALMsonntags in gemütlicher und lustiger Runde die gute Küche der "Reblaus" genießen. Ich freue mich heute schon auf unser alljährliches Sonntagstreffen. 

    Die Bäckerinnen und Bäcker unter Euch rufe ich natürlich auch in diesem Jahr zu einer Kuchenspende auf. Solltet Ihr also über ausgezeichnete, gute oder spezielle Backkünste verfügen, wäre es super, wenn Ihr einen Kuchen zum PALMsonntag backen würdet und diesen der Veranstaltung spenden würdet. Bitte gebt bei Eurer Anmeldung mit an, welchen Kuchen Ihr gerne mitbringen würdet, nicht dass wir am Ende nur Apfelkuchen haben :-).

    Viele Grüße

    Peter Bartsch
    Palmusergroup Mannheim

    03.01.2011

    Hier schläft mein iPhone4 ...

    Ich möchte Euch heute ein Gerät vorstellen, welches ich mir durch die Einlösung von Weihnachtsgutscheinen geleistet habe und in welchem ab sofort mein iPhone übernachtet.


    Es handelt sich um das Uhrenradio "Panasonic RC-DC1", in welchem mein iPhone nicht nur über Nacht aufgeladen werden kann, nein - das Radio kann komplett über das iPhone mittels der kostenlosen App "Memory Loader" eingestellt werden.

     

    Hier eine kleine Funktionsübersicht:
    • iPod/iPhone Uhrenradio
    • 2 Weckzeiten einstellbar
    • Wecktonquelle: FM-Radio, iPhone, Signalton
    • Digitaltuner (UKW/FM)
    • Großes, dimmbares LCD Display
    • XXL-Uhrzeitanzeige und Wochentagangabe
    • Zeit- und Wochentag-Synchronisation über iPod/iPhone
    • Schlummertaste und sanfte Weckfunktion mit ansteigender Weckton-Lautstärke
    • Einfache Bedienung über kostenlose App "Memory Loader"
    Smarter kann ein Wecker nicht werden! Das "made for iPod/iPhone" Uhrenradio RC-DC1 im superkompakten Wave-Design ist die ideale Aufstehhilfe. Der bei jeder Lautstärke klare Sound macht aber auch Laune beim Lesen oder Faulenzen im Bett. Und jeden Morgen ist mein iPhone dank der integrierten Docking-/Ladestation zu 100% aufgeladen.

    Über die App "Memory Loader" können die vielfältigen Weck- und Snooze-Einstellungen sowie 5 FM-Radiostationen schnell und einfach über das iPhone (oder einen iPod) eingestellt und zum "RC-DC1" übertragen werden. Geweckt wird wahlweise mit Musik vom iPhone, dem Radioprogramm oder per Buzzer (Signalton). Eine ansteigende Lautstärke holt einem sanft aus dem Schlaf. Das RC-DC1 erinnert über "Memory Loader" sogar direkt nach dem Aufstehen an wichtige Events.

    Für die Pause zwischendurch steht die Nickerchen-Funktion zur Verfügung, die nach 15, 30, 45, 60, 90 oder 120 Minuten wieder weckt.

    So hat mein alter Radiowecker ausgedient, mein iPhone hat einen neuen "Schlafplatz" und die vielfältigen Funktionen überzeugen einen Freak für mobile Gadgets einfach.

    Erhältlich ist das "Panasonic RC-DC1" in diversen Internetshops, aber auch in den hiesigen Elektronikmärkten.

    Viele Grüße

    Peter Bartsch
    Palmusergroup Mannheim