Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

19.11.2009

96. Treffen der PUG-Mannheim am 18.11.2009

Eigentlich war ja Feiertag (Buß- und Bettag) und dann am Abend noch das Fußball-Länderspiel gegen die Elfenbeinküste - ich dachte schon, das wird ein ruhiger Abend bei der Palmusergroup Mannheim, doch es kam erfreulicherweise ganz anders: 17 Mitglieder der PUG-Mannheim pilgerten in die "Reblaus" nach Mannheim-Sandhofen um Neues zu erfahren und um sich mit Gleichgesinnten über das Thema "Mobile Computing" auszutauschen, um am Ende des Abends wieder topinformiert nach Hause zu gehen.



Die Themen des Abends waren sehr vielfältig und so beherrschte abermals apples iPhone den Beginn des Treffens, als der Tisch sich mehr und mehr mit Besuchern füllte, die ihr iPhone auspackten, präsentierten und stolz neue Apps präsentieren. Mittlerweile ist ja die Grenze von 100.000 erhältlichen Apps überschritten und so gibt es mittlerweile wirklich für jede Lebenssituation eine passende App, nach Sinn und Unsinn mancher App lässt sich natürlich streiten. Da wir sowohl iPhones 3G und 3GS dabei hatten, konnten wir die Geschwindigkeitsunterschiede live erleben und mit ansehen, wie die verschiedenen Prozessoren ihre Arbeit verrichten. Die Wartezeiten beim 3G sind teilweise doch schon ganz erheblich, was aber die User dieser Geräte offenbar sehr gerne hinnehmen. Wehe dem, es wäre ein WindowsMobile-Gerät, das solche Wartezeiten dem User präsentieren würde, diese Diskussion möchte ich mir gar nicht vorstellen.


Doch das iPhone war nicht alles an diesem Abend. Tatsächlich hatten wir 4 Geräte dabei, auf denen das gute, alte PalmOS noch seinen Dienst verrichtet (zwei "Treo 680", einen "Treo 650" und einen "Zire 72"). Der Eigentümer des doch schon "antiken" Zire 72 sucht nun nach vielen Jahren nach Ersatz und hörte gespannt den Usern der einzelnen Geräte zu. Hinzu kamen 2 "HTC Touch HD's" mit dem Betriebssystem WindowsMobile. Was mich verwunderte war die Tatsache, daß nicht ein "Palm Pré" dabei war, war doch die Euphorie rund um den 13. Oktober d.J. unter den eingefleischten Palmusern recht hoch. Wir suchten nach dem Warum und fanden Antworten: Die tw. schlechte Vearbeitung der Hardware, die unakzeptable Akkulaufzeit von teilweise nicht einmal einem Tag und das neue webOS schrecken offenbar ab. Wir waren uns ziemlich einig, daß der Re-Launch von Palm mit dem "Pré" erfolgreicher hätte sein können. Informationen aus einigen Shops belegen dies dahingehend, daß seit dem Erscheinen am 13.10.2009 nicht einmal 5 Geräte je Shop verkauft wurden. Hinzu kommt die Tatsache, daß viele Freaks aus der Palmszene, die am 13.10.2009 das Gerät kauften, dieses teilweise mit enormen Verlusten wieder verkauft haben. Und das sind genau diejenigen, die so lange auf "einen neuen Palm" gewartet haben. Und so warten die Palmuser weiter, jetzt auf den "Palm Pixi", der auch mit webOS auf den Markt kommen wird. Wann dies allerdings sein wird, daß wusste von den Anwesenden niemand so genau.

Aber auch andere warten: Nämlich die WindowsMobile-User die heute einen "HTC Touch HD" ihr Eigen nennen. Sie warten gespannt auf den "HTC HD 2", der in den kommenden Tagen an den Verkaufsstart in Deutschland gehen wird.

Die Diskussion führte dann weiter über ein weiteres Betriebssystem, nämlich zu "Google Android", welches zwar von einigen hochgepriesen wird, aber von den Teilnehmern noch nicht genutzt wird. Dennoch sagen einige diesem OS eine große Zukunft voraus. Wir werden es gespannt mitverfolgen.


Vor einigen Jahren haben wir die "Treo-Parade" fotografiert, diesmal war es mehr oder weniger die "iPhone-Parade":



Doch nicht nur Hardwarethemen beherrschten den Abend, sondern auch Software: Diesmal ging es um Kalender- und Kontakteapplikationen. Gerne erinnern wir uns an "DateBK" aus der guten, alten PalmOS-Zeit. Bei WindowsMobile gibt es Programme wie "Pocket Informant", "Agenda One", oder "Agenda Fusion", aber was gibt es für das iPhone ? "Contacts" wurde mir auf einem 3G präsentiert. Für mich unakzeptabel, weil zu langsam. Dann suchte ich eine Kalenderapplikation für das iPhone. Ich wusste, daß "Pocket Informant" auch für das iphone erhältlich ist, aber was machen die User ? Sie nutzen die Standardkalenderfunktion, obwohl sie doch "früher" nichts außer "DateBK" gelten ließen, weil es sich ja so individuell einstellen ließ. Wie sich die Zeiten doch ändern :-) ...

Die Zeit raste regelrecht davon und so kam gegen Ende des 96. Treffens noch eine tw. sehr heftige Diskussion ganz anderer Themen auf. Der Sozialstaat, die Staatsverschuldung, die Konstellation der Bundesrepublik Deutschland, der Status von Amerika und der Zerfall Jugoslawiens in den 90er-Jahren erhitzten die Gemüter regelrecht.

Es war wieder einmal ein toller und interessanter Abend im Kreise Gleichgesinnter, der leider wieder viel zu schnell vorbei ging, aber am 16.12.2009 geht's ja bereits weiter - beim Weihnachtstreffen 2009 der Palmusergroup Mannheim.

Bis dahin.


Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Bilder vom Treffen gibt's hier

1 Kommentar:

Johannes-Peter hat gesagt…

Also ich habe ja weder Probleme mit der Verarbeitung, noch mit dem Akku. Wenn ich am Ende eines Arbeitstages mit telefonieren, IMAP-idle und rumspielen am Gerät noch 64% Akkuleistung habe, finde ich das mehr als akzeptabel ;-)
Und wer ein Gerät nur kurze Zeit nach Erscheinen wieder verkauft, muss mit hohem Verlust rechnen...