Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

12.08.2009

PUG-Mannheim - Aktuell

Nachdem in den letzten Tagen und Wochen einige "Besserwisser" der Meinung waren und diese auch in der Öffentlichkeit verbreiten, daß es sich bei der Palmusergroup Mannheim um eine "Ex-Palmusergroup" handelt und nun unbedingt eine Namensänderung erforderlich wäre, diese Palmusergroup ja sogar überflüssig wäre, hier ein Statement seitens der PUG-Leitung zu diesem Thema als "Bericht zur aktuellen Lage der PUG-Mannheim":

Als vor einigen Jahren schon erkennbar war, daß PalmOS die besten Jahre hinter sich hatte und ein PUG-Mitglied nach dem anderen seinen guten alten Palm gegen ein Gerät mit alternativem Betriebssystem austauschte, machten sich die Mitglieder bereits Gedanken, wie diese Gruppe künftig heißen wird und was sie in Zukunft macht. Die Namenswahl fiel einstimmig auf "Palmusergroup Mannheim" mit dem Zusatz "Der Treffpunkt für alle PDA- und SmartphoneUser". Palmusergroup Mannheim deshalb, weil beim Palm die Wurzeln dieser Gruppe liegen und mit dem Palm und dessen Betriebssystem PalmOS auch alles angefangen hat. Auch heute noch kümmern wir uns, wenn auch lange nicht mehr so ausführlich wie früher, um den Palm und um das gute alte PalmOS, auch wenn beim Juli-Treffen 2009 zum ersten mal in der Geschichte der Palmusergroup Mannheim die Situation eintrat, daß keiner der Besucher ein Gerät mit PalmOS dabei hatte. Dennoch sind die Geräte, die heute verwendet werden, auch alle Palm's, egal ob es sich um WindowsMobile-Geräte oder iPhones, Blackberry's oder Symbiangeräte handelt, denn "Palm" bedeutet übersetzt "Handfläche / Handbreite" und auch die neuen modernen Geräte sind ja alle "Handflächengeräte", also "Palm's". Es gibt also absolut keinen Grund, sich anders als Palmusergroup Mannheim zu nennen.

Hinzu kommt, daß es seit Monaten keinen sinnvollen Gesprächsstoff über PalmOS und auch keine neuen oder aktualisierte Anwendungen für PalmOS gibt, das erkennt man auch im Nexave-Forum, welches ich früher täglich gelesen habe und in dem ich auch weit über 1.000 Beiträge geschrieben habe, heute aber so gut wie nicht mehr besuche, weil es keine Neuigkeiten mehr liefert. Sollen wir uns also anschweigen ? Nein, ganz im Gegenteil ! Durch die Verwendung der neuen mobilen Gadgets besteht mehr Gesprächsstoff denn je. Das beweisen unsere monatlichen Treffen jedesmal aufs Neue.

Es geht bei uns nicht um das Motto "mein OS ist besser als Deins", das wäre Kindergartenniveau. Sicher gibt es auch heute noch einige seit vielen Jahren "Palm-Eingefleischte", die der Meinung sind, andere Systeme sind keine Alternative für PalmOS. Jeder sollte jedoch für sich selbst entscheiden, welches Betriebssystem die persönlich gestellten Anforderungen am besten erfüllt. PalmOS war gut, ja sogar genial, das ist aber viele viele Jahre her und u.E. ist PalmOS heute aus vielerlei Gründen bei weitem nicht mehr zeitgemäß. Wem dies heute noch genügt, dem wird keiner reinreden und den wird auch keiner zu einem Wechsel überreden. Es ist jedoch festzustellen, daß sich die Teilnehmer unserer Treffen immer wieder gerne auch "die anderen Systeme" ganz genau anschauen. Und hieraus resultierend erfolgte in den letzten Jahren auch schon einmal der eine oder andere Systemwechsel.

Die Palmusergroup Mannheim ist mit der Zeit gegangen. Wie heißt es so schön: "Auch andere Mütter haben schöne Töchter", und genau das haben wir erkannt und genau das praktizieren wir Monat für Monat. Es macht Spaß die mac-Welt zurzeit zu erkunden, es begeistert mit anzusehen, wie "Windows Mobile" erwachsen geworden ist, mittlerweile vollkommen stabil seinen Dienst verrichtet und dank entsprechender Prozessoren auch noch in einer Geschwindigkeit, die seinesgleichen sucht. Die Zeiten des lahmen und absturzfreudigen Betriebssystems von Microsoft sind lange vorbei. Tausende und Abertausende von wirklich genialen Anwendungen gibt es hierfür mittlerweile. Auch mein Ausflug in die Symbian-Welt im Jahre 2008 hat mich begeistert, viel Neues zu lernen und zu entdecken, wie andere "Mobile Computing" machen. Und es ist spannend, jeden Monat die neuen "Apps" der glücklichen iPhone-User präsentiert zu bekommen und mit dabei zu sein und zu sehen, wie sich die "mobile Navigation" weiterentwickelt.

Wir hoffen, daß es Palm nach vielen Jahren mit nicht ganz glücklichen Entscheidungen des Managements gelingen wird, sich mit dem "Pré" und dem neuen Betriebssystem "webOS" im Spätjahr 2009 auf dem deutschen Markt zurückzumelden, auch wenn wir es uns im Moment noch nicht so ganz vorstellen können. Dennoch sind wir gerade nach der Entscheidung, die Vermarktung des neuen Betriebssystems und der Geräte zunächst über den Mobilfunkbetreiber "O2" zu machen, guter Dinge. Es wird auf jeden Fall verdammt schwer, in den Markt, der zurzeit von "Windows Mobile" und auch den "iPhones" beherrscht wird, wieder einzudringen und sich entsprechend zu positionieren.

Ich lade jeden ein, egal ob Anfänger oder Profi sich ein Bild darüber zu machen, was in der Palmusergroup Mannheim jeden Monat stattfindet und über wie viele Themen aus dem Bereich "Mobile Computing" diskutiert wird und Neuigkeiten gemeinsam erkundet und getestet werden – und das noch so ganz nebenbei in lockerer, freundschaftlicher und lustiger Atmosphäre und bei leckerer Küche des Restaurants "Reblaus". Und dank Reblaus-Chef "Edde" haben wir bei unseren Treffen einen kostenlosen WLAN-Zugang verfügbar, um auch ständig mit der Außenwelt verbunden sein zu können und gleich alle unsere Wissenslücken aus dem Internet auffüllen zu können. Langweilig wird das in naher Zukunft bestimmt nicht.
Insbesondere bitte ich diejenigen, die noch nicht einmal bei der Palmusergroup Mannheim zu Gast waren, sich nicht über Dinge zu äußern, die sie nicht kennen. Das gehört sich einfach nicht. Unsere mobilen Begleiter sind i.d.R. 7 Tage je Woche und 24 Stunden je Tag bei uns – beruflich und privat. Und da es sich hierbei auch um ein Hobby handelt, das Spaß machen soll und auch Spaß macht, werde ich in Zukunft unpassende Bemerkungen von irgendwelchen dahergelaufenen Spaßbremsen, die mit sich und der Welt irgendein Problem haben, einfach ignorieren.

Für Fragen rund um die Palmusergroup Mannheim stehe ich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

1 Kommentar:

BenBuster hat gesagt…

Vor 2 Jahren habe ich die Diskussion irgendwie noch verstanden. Jetzt ist 2009 und Palm ist (und wird) nicht mehr das, was es mal war. Eine PUG nur mit Palmusern lässt sich heute gar nicht mehr betreiben und wenn, dann garantiert ohne Probleme bei der Tischreservierung. Für Verbohrte kann man ja eine Grummel-Ecke einrichten. Grüße von der PUG KA.