Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 15.08.2018 ab 18:00 Uhr bei "Edde im Schankhaus Linde", Alte Viernheimer Straße 26, 68623 Lampertheim

16.07.2009

92. Treffen der PUG-Mannheim am 15.07.2009

Das erste Palmtreffen ohne einen Palm
Bericht von Peter

9 Freunde der Thematik "Mobile Computing" trafen sich an einem warmen, endlich einmal regenfreien Sommerabend im gemütlichen Biergarten der "Reblaus" in Mannheim-Sandhofen, um die gemeinsamen Interessen auszuleben.

Und es gibt eine Premiere zu vermelden: Das 92. Treffen der Palmusergroup Mannheim war das erste Treffen in der Geschichte dieser PUG, an dem kein Palm dabei war ! Selbst Angelikas treuer Begleiter, der gute alte "Treo 650" musste zu Hause bleiben und die SIM-Karte von Angelika verrichtet mittlerweile Ihren Dienst in einem iPhone. Apropos iPhone: Wie schon im Vormonat, war auch diesmal wieder das iPhone am stärksten vertreten. Insgesamt 4 iPhones inkl. eines brandneuen "3GS" hatten wir zu bestaunen. Zweitstärkstes Betriebssystem war "Windows Mobile" auf 3 "HTC Touch HD's", einem "HTC Touch Diamond 2" und einem schon recht antiken "MDA", sowie ein symbiangesteuertes "Nokia E71" präsentierten sich an diesem Abend.

Hieraus resultierend war natürlich abermals das iPhone ein großes Thema dieses Abends, insbesondere wurde der von Thorsten durchgeführte Geschwindigkeitsvergleich des "alten" iPhones gegenüber des "neuen" iPhones beobachtet und auch anschließend diskutiert. Wir waren uns einig, daß der Geschwindigkeitszuwachs schon enorm und auch spürbar ist. Daneben präsentiereten die iPhone-User stolz ihre neuen "Apps", worauf dann die Diskussion entstand, in wie weit man das alles benötigt, oder nicht. Viele "Apps" sind netter Schnickschnack, die einfach nur Spaß machen und für die Freaks nicht mehr wegzudenken sind. Klar ist, telefonieren und sms'en können wir auch mit einem 10 Euro–Handy aus dem Elektronikmarkt, aber schön fand ich den Vergleich, daß andere eben Golf oder Tennis spielen gehen, sich dann stundenlang über die Bespannung des Tennisschlägers unterhalten und damit ihre Interessen ausleben, wir beschäftigen uns eben intensiv mit den mobilen Gadgets.

Unsere Gedanken gingen hieraus resultierend plötzlich um Jahre zurück und so erinnerten wir uns an Geräte wie den "Knochen" (Motorola's erstes Mobiltelefon), die Nokia's 2110, 7110 und 8110, das "StarTec" ebenfalls von Motorala und die SL-Serie von Siemens. Lange ist das ja noch nicht her, es erscheint uns allerdings wie eine Ewigkeit.

Bei aller Euphorie über das iPhone muß man aber auch anmerken, daß das beliebte Telefon einige Schwächen in den Grundfunktionen hat: Beispielsweise ist "Copy & Paste" erst nach einem Softwareupdate möglich, die Eingabe eines Termines in weiter Zukunft gestaltet sich durch das ständige "Durchrollen" schon etwas umständlich und auch das Senden von Kontakten war nicht möglich, auch wenn wir das mit unseren alten Palm's schon vor Jahren betrieben. Man benötigt im Prinzip beim iPhone für viele Funktionen, die bei anderen Betriebssystemen Standard sind, erstmal "Apps".

In den 70er-Jahren, als man noch nicht wusste, was "Apps" sind, gab es die Fernsehsendung "Was bin ich ?" mit dem Untertitel "Heiteres Berufraten", bei dem die Studiogäste immer eine typische Handbewegung ihrer Tätigkeit machen mussten. Auch hieran erinnerten wir uns á la Robert Lembke beim Treffen, denn der typische iPhone-User streicht permanent mit seinen Fingern über das Display und scrollt, und scrollt und scrollt …

Der gesellige, interessante und lustige Abend verging wieder wie im Flug – und so endete er mit einem gut sichtbaren, fantastischen Sonnenuntergang viel zu schnell.

Die Palmusergroup Mannheim ist auch im August da, und zwar am 19.08.2009 – dazwischen und von den Urlaubsorten sind die meisten PUG-Mitglieder jederzeit via WKW, Twitter oder Facebook erreichbar.

Ich wünsche allen eine schöne Urlaubszeit – genießt die "schönsten Wochen" des Jahres und kommt gesund wieder zurück.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Bilder vom Treffen gibt's hier

Keine Kommentare: