Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.09.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

20.03.2008

75. Treffen der PUG-Mannheim am 19.03.2008

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt oder von dunklen Mächten wunderbar geborgen.

Eine kleine Zeitreise, durch die Welten der PDAs und Smartphones – anlässlich des 75. Jubiläumstreffens der PUG Mannheim von PUG-Mitglied Gunther:

Wir schreiben das Jahr 2002, Psion hat gerade das Aus von ihren PDAs verkündet, irgendwoher kenn ich das doch…

Ich erinnere mich zurück an den Apple Newton, ja da hatte ich mir für viel Geld den Original Newton gekauft, dann kam der Newton 120, und als ich gerade genug Geld zusammen gespart hatte um mir einen 2000er zu kaufen, kommt dieser Steve Jobs zu Apple zurück und kickt den Newton.

Schon damals hatte ich das Palm OS ausprobiert, aber gelandet war ich beim Nokia Communicator 9000 und beim Psion 3. Danach kaufte ich mir einen Psion 5 und bei den Smartphones probierte ich aus was der Markt anbot. Z.B. ein Trium Mondo Pocket PC und Smartphone in einem, oder ein Ericsson R 380 S mit eigenem Betriebssystem, das übrigens den Namen Smartphone geprägt hat.

Doch ich schweife ab zurück ins Jahr 2002. Da stand ich nun. Ein neuer PDA oder ein Smartphone musste her, ja was gab es am Markt Pocket PC mit Windows, den brandneuen Nokia Communicator 9210 mit Symbian Betriebsystem, leider ohne Touchscreen und auf der CeBit hatte ich gerade mit dem SonyEricsson P800 gespielt mit einem eigenen Symbian System mit Touchscreen und Hosentaschen tauglich.

Da ich das bunte Display toll fand, kaufte ich mir einen Compaq 3630 Pocket PC und anfangs fand ich dieses Gerät toll, doch nach einem Monat setzte sich die Ernüchterung durch, häufige Systemabstürze, hoher Akkuverbrauch, ne, ne das war nix.

Ok, dann halt 'nen Nokia Communicator 9210, klasse Gerät, tolles Farbdisplay, aber irgendwie vermisste ich hier meinen Touchscreen. Auch die Programme waren dünn gesät, aber eigentlich könnte ich doch damit überwintern bis das SonyEricsson P800 rauskommt.

Doch im September 2002 kaufte ich einen Palm M 505, mit Farbdisplay, zwar pixelig ohne Ende und am Abend ziemlich dunkel, aber das Teil hatte was.

Ich erinnerte mich, daß Steffen in Mannheim 'ne Palmusergroup gründen wollte, rief ihn an und besuchte im September das erste mal die PUG Mannheim. Da wurde gefachsimpelt , Programme getestet, jepp hier war ich richtig. Auch lernte ich an diesem Abend meinen Neuen Lieblingspalm kenn einen Sony Clie NR 70 mit großem Display und vernünftiger Auflösung.

Dann mal wieder ne Enttäuschung, das heiss ersehnte SonyEricsson P800, verglichen mit dem Clie NR 70, langsam ohne Ende und bedientechnisch ein Rückschritt im Vergleich zu Palm OS.

Also musste ein Sony her. Ich fing mit einem N770 an, der hatte noch das kleine Display, konnte aber schon MP3 abspielen, los ging's Schlag auf Schlag, dann kam der heiß ersehnte NR 70, der abgelöst wurde vom NX 70 mit Bluetooth und WLAN Card. Danach kam ein Sony UX 50 mit WLan integriert und als Krönung der Sony TH 55. Ein super Gerät mit wahnsinnigere Standby Zeit und 5 Stunden WLan am Stück möglich.

Palm brachte 2003 im Oktober seinen Überpalm heraus, den T3, großes Display schneller Prozessor, aber leider auch recht Stromdursig nach 3 Stunden palmieren verlangte er nach neuer Ladung.

Doch erstens kommt es anders zweitens als man denkt, zu Pfingsten 2004 verkündet Sony seinen Ausstieg aus Palm OS, warum das verstehe ich heute noch nicht. In Japan wurde noch der VZ 90 gelauncht mit einem traumhaften Oled Display, bis heute unerreicht, doch leider immer noch unbezahlbar.

Damals orakelte ich, was passiert mit Palm OS, wenn Sony als großer Innovator aufhört. Palm alleine, nein das konnte ich mir nicht vorstellen, leider hab ich Recht behalten, ansonsten würden wir heute in Mannheim nicht so viele Windows Mobile Geräte finden.

Doch auch andere Mütter hatten noch schöne Töchter, als nächstes zog ein Garmin IQue 3600 bei mir ein integrierte Navigation auch wieder ein schönes Gerät was aber nie einen TH55 ablösen vermochte.

Ja da war doch noch was, klar der Zodiac 2, auch wieder eine innovative Firma die auf Palmbasis einen Gaming PDA entwickelte. Innovativer Launcher, 2 Speicherslots, großes RAM und ne endgeile Grafikbeschleunigung, das alles in einem Magnesiumgehäuse, einfach nur wow. Doch auch diese Firma ging ein, da sie nur auf die Gamingfraktion setzte.

Ich selbst kaufte im Januar einen Handspring Treo 600, dessen Nachfolger dann zur CeBit 2005 von Palm als Treo 650 mit viel Getöse von Palm als Zukunft des PDA beworben wurde. Ich persönlich kann leider mit dem Treo Konzept nichts anfangen, das ist nicht meine Richtung.

Viel interessanter fand ich damals das Hagenuk S200, ein Palmhandy, bei dem das Handykonzept im Vordergrund stand. Leider hat es auch diese Firma nicht geschafft, die Software Designfehler auszubügeln also mal wieder ein tolles Gerät mit potential versaut.

Im Herbst 2005 brachte Palm, die damals gerade PalmOne hießen, den LifeDrive heraus, als Multimedia-PDA designed, aber bedingt durch den Microdrive von 4 GB und dem viel zu kleinem internen RAM war diese Gerät sehr langsam und vom Konzept her nicht zu Ende gedacht.

Im Herbst 2005 kaufte ich mir dann eigentlich wegen des BlackBerry Clients einen XDA 2 Smartphone mit Windows Mobile 2003; ein schönes Smartphone das ich als Mail und Internet Maschine ca. 1,5 Jahre nutzte sich aber nie Standalone durchsetzten konnte, in dieser Zeit hatte ich immer zusätzlich noch einen Palm dabei.

2007 kam für mich der große Schnitt, ich kaufte mir einen T-Mobile Ameo PDA Phone, das mich endgültig von Palm wegbrachte nach 14 Tagen musterte ich den letzten Palm aus und habe es noch nicht bereut bis heute. Windows Mobile 2005 lauft stabil, das 5 Zoll Display ermöglicht vernünftiges Surfen im Internet und die Standby Zeit geht auch in Ordnung. Insgesamt mein persönlicher Traum PDA Phone, aber nicht hosentaschentauglich, und man sollte noch ein Zusatzhandy einstecken haben.

2007 kam dann auch noch das Iphone von Apple mit einem gewaltigem Werbefeldzug auf den Markt, mich konnte das Gerät nicht überzeugen, kein Smartphone für 'nen Poweruser, sondern eher eine Multimedia, Fun und Lifestyle Kiste, mit rigider Lizenzpolitik seitens Apple. Aber ich werde die zukünftigen Entwicklungen im Auge behalten, denn Potential hat das Iphone.

Aktuell hab ich gerade als neues Spielzeug noch einen MDA Pro günstig erworben, aber mein Ameo bleibt das Hauptgerät

Ende Februar hat Palm den neuen Centro rausgebracht, das Ding ist süß klein, aber ansonsten nicht viel neues.

Gerüchteweise soll dies das letzte Smartphone mit dem allseits bekanntem Palm OS 5 gewesen sein und 2009 sollen die neuen Geräte mit neuem Betriebsystem auf Linuxbasis herausgebracht werden. Ich jedenfalls drücke Palm die Daumen, das es dann nicht zu spät ist....

Wie es weitergeht kann ich nicht sagen, im Moment fühl ich mich bei Windows Mobile gut aufgehoben. Aber wer weiß schon, was nächstes Jahr ist.

Als Zukunftsprognose sage ich es bleibt spannend, mal sehen was so kommt........ to be continued

Gruß Gunther

Die Bilder zur Zeitreise gibt's hier

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Waren auch Personen anwesend oder war das ein Treffen der Geräte.

Peter Bartsch hat gesagt…

Die Kommentare auf unserer Homepage können ruhig mit Namen geschrieben werden!
Hier kann jeder seine Meinung kundtun, aber bitte mit Namen!!!! Anonyme Kommentare werden nicht beantwortet.
Gruß
Peter Bartsch

Gerhard hat gesagt…

Richtig, so sehe ich das auch !!! Aber sag mal - ist ja wirklich keine Menschenseele zu sehen ????

pugffm hat gesagt…

Das würde mich auch interessieren, wo die Bilder von den Besuchern sind.
Du warst doch sicherlich mit Gunter und Nicoletta nicht alleine.

Peter Bartsch hat gesagt…

Keine Panik, ich war nicht mit Gunther alleine. Es hatten sich schon einige zum Jubiläumstreffen eingefunden. Dennoch habe ich die Bilder diesmal voll und ganz Gunthers großartigem Bericht und dem Haupthema des Abends gewidmet. Personenbilder gibt's dann nächstes Mal wieder.

Viele Grüße
Peter Bartsch