Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband) im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof.

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 15.08.2018 ab 18:00 Uhr bei "Edde im Schankhaus Linde", Alte Viernheimer Straße 26, 68623 Lampertheim

06.09.2007

SPUG-Treffen in Mannheim am 05.09.2007

11 Palmsenioren und eine Palmseniorin, darunter ein Nichtmitglied und das SPUG-Maskottchen trafen sich am 05.09.2007 zum SPUG-Treffen in Edde's Spezialitätenrestuarant "Reblaus" in Mannheim-Sandhofen aus ganz besonderem Anlass:

Akkimoto wollte sich von allen Palmseniorinnen und Palmsenioren vor dem Antritt seiner Senior-PUG-World-Tour 2008 persönlich verabschieden - und so hat er in Mannheim gleich 11 auf einen Streich erwischt. Akkimoto berichtete von den schon sehr weit fortgeschrittenen und sehr detaillierten Planungen der Palm-Senior-World-Tour (PSWT), welche mit dem PUM 2008 starten soll und u.a. Stationen in den USA (z.B. San Francisco), in Australien (z.B. Sydney) und Asien beinhaltet. Ziel der Reise ist es, die Senior-PUG weltweit vorzustellen und zu repräsentieren. Akkimoto sucht übrigens hierzu noch Sponsoren, welche ihn bei seiner Worldtour sowohl finanziell, aber auch materiell unterstützen. Auch die Internetseite zur Tour (www.pswt.senior-pug.com), die mittlerweile in 4 Sprachen verfügbar ist, hat er uns vorgestellt. Dort kann man alle Aktivitäten rund um die Worldtour verfolgen. Ein Abenteuer steht also in den Startlöchern. Nach Akkis ausführlicher Berichterstattung zur Tour gab es dann auf Kosten der Senior-PUG gem. der SPUG-Satzung eine Runde Freibier für alle.


Ein weiteres Thema beherrschte den Abend: Wie auch schon in den einzelnen Palmusergroups bei den letzten Treffen festzustellen, war der "Foleo" auch bei diesen Treffen wieder ein Thema. Diesmal aber aus einem ganz anderen Grund, denn just an diesem Tage drang die Meldung von Palm durch, den Foleo nun doch nicht in dieser Form auf den Markt zu bringen. Eine wahre Klatsche ist das für alle, die sich auf dieses Gerät bereits gefreut haben, aber auch für alle Palmuser, die in dem Foleo endlich einmal wieder einer Neuerung aus dem Hause Palm entgegenfieberten. Eine noch größere Klatsche ist dieser Rückzug allerdings für die vielen großen und kleinen Softwareunternehmen, welche bereits z.T. große Geldsummen investierten, um an den Programmen zu arbeiten, welche einmal auf dem "Foleo" laufen sollten. Bei allen Palmsenioren am Tisch sorgte das Verhalten von Palm für großes Kopfschütteln und endete nur mit einem Schulterzucken, wenn man das Thema ansprach, wie es denn wohl weitergeht, mit dem guten alten Palm. M.E. hat diese Rückzugaktion Palm um ein großes Stück zurückgeworfen. Unvorstellbar, wenn man jetzt noch bei Neuankündigungen auf Unterstützung der ganzen Softwarepartner rechnet. Wer weiß denn künftig, ob eine Produktankündigung dann auch wirklich den Markt erreicht. Den Wettbewerb wird es freuen und selbst eingefleischte Palmuser reagieren jetzt schon mit Aussagen wie "... die können mich am Frack küssen".

Alles in allem war es ein richtig "schrulliger" Abend, mit vielen Gesichtern am Tisch, welche sich teilweise seit Monaten nicht mehr gesehen haben. So verging dann die Zeit wie im Flug, bis sich die Runde gegen 23:00 Uhr auflöste.

Mein Dank gilt allen, die durch ihre Teilnahme, ihre Beiträge und ihre gute Stimmung zum Gelingen diese Abends beigetragen haben. Nach Akkis Worldtour wird sich die Runde wieder treffen, um dann eine "Welcome-Back-Party" zu feiern. Wie heisst es schön: "Wenn einer eine Reise tut, dann kann er 'was erzählen".

Bilder vom Treffen gibt es hier

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

1 Kommentar:

Gojira hat gesagt…

Danke für diesen netten Bericht.

Kleine Korrektur:
11+1-1+1= 12Palmsenioren !!!
:)