Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 19.12.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

19.07.2007

66. Treffen der Palmusergroup Mannheim am 18.07.2007

Bericht von Klaus:

Liebe PUG Mannheim, lieber Peter,

es hat mir sehr gut gefallen bei Eurem Treff im Edde's Spezialitäten-Restaurant Reblaus.

Am coolsten fand ich die Klimaanlage, nein Quatsch, natürlich die vielfältigen Geräte die man auch mal in die Hand nehmen konnte. Lecker war auch das Essen. Es findet ein reger Informations-Austausch statt, der allen Beteiligten gut tut. Weiter so!

Leider kann ich nur in meinen Schulferien zu Euch kommen wenn denn der 3. Mi, auch dort hinein fällt. Schade eigentlich. Vor ca. 10 Jahren hatte ich auch mal so ein Treff organisiert nähe des Bahnhofs in Mannheim, aber nur AppleMP. Aber vor der Stadt ist es für alle besser.

Ich selbst bin ein leidenschaftlicher "in the Palm of your hand" User, angefangen hat es mit Apple Messagepad MP120, MP130, MP2000, MP2100, dann switch to Palm VisorPrism. Dann habe ich mir, nach 7-10 Monate langem warten, das Steck-Modul VisorPhone dazu gekauft und dann war ich zum ersten mal glücklich alles in einer Hand (Palme) zu halten. Ihr könnt es Euch nicht vorstellen. Das war quasi eines der ersten Geräte das dies realisierte.

Nach sehr langer Glückseeligkeit, bin ich dann auf Windows Mobile gesprungen. Zuerst XDA2, dann MDA3, bei dem ich heute noch bin !!!

Probiert habe ich aber auch noch den MDA-Vario 2, MDA Armeo, und HTC P3600 das eigentlich mein Traumgerät wäre, wegen der kl. Größe und dem wahnsinnigen technischen Umfang was das alles kann !!! Aber, wenn da nicht meine viele Daten wären. Mit ca. 4030 Adressen benötigt er leider 7 Sek. zum öffnen. Und da ich ein Power-User bin, sehr oft und viel telefoniere und terminiere, darf das gar nicht so sein für mich.

Ich habe auf der Straße ein Mann getroffen mit ca. 5500 Adressen, der hat 9 Sek. gebraucht zum öffnen. Ich denke mal dass die Herren der Schöpfung ein Betriebs-Softwarefehler oder Hardwareproblem haben. Ab WindowsMobile 5.0 Systemen die kein RAM mehr haben, ist das immer das gleiche Problem. Nichtflüchtiger Flashspeicher nennen die das, na ja, wer kein Backup machte mit WM2003SE ist selber schuld gewesen in der Vergangenheit.

Deswegen konnte ich auch nicht MDA-Vario 2, MDA Armeo und HTC P3600(Trinity) behalten. Obwohl der Ameo viel Speicher und am Schnellsten ist !!! Ich dachte das wäre die Lösung. Als Ersatz habe ich mir jetzt noch schnell ein XDA2i zugelegt mit mehr RAM und schnellem Prozessor. Das war quasi der Vorgänger von MDA3. Wegen der schön vielen Tasten, die man frei belegen kann, werde ich mir noch einen MDA3 auf Lager legen, wer weiß schon wann die dieses Problem lösen können.

In diesem Sinne, bis bald auf ein Neues bei der PUG MA.

Viel Spaß weiterhin,
Euer immer-nur-in-den-Ferien Klaus

Hier nun noch eine Kurzzusammenfassung des 66. Treffens von Peter:

16 begeisterte Anhänger des mobilen Computings versammelten sich an einem schönen, wenn auch schwülen Sommerabend in Edde's Restaurant "Reblaus", um mit Gleichgesinnten wieder umfassend informiert zu werden. Und so ging es auch schon sehr früh los, nämlich um 18:15 Uhr, als die ersten im klimatisierten Nebenzimmer eintrafen. Die Themen waren auch diesmal wieder breit gefächert: Es ging einerseits um ein Kartenupdate bei einem TomTomOne-Gerät, was uns zu unerwarteten Schwierigkeiten führte, um die Vergleiche zwischen PalmOs und Windows Mobile softwareseitig und hardwareseitig um Vielzahl der Geräte. Egal ob Handy's, Navigationssysteme, Palm's, PocketPC's, ja selbst an zahlreichen Notebooks wurde in einzelnen sich immer wieder wechselnden Gruppen getestet, eingestellt und diskutiert.

Ich war schon überrascht, wie viele von Euch den Weg zu uns fanden, denn üblicherweise sind die Sommermonate die schlechter besuchten Monate in unserer PUG. Die rege Teilnahme zeigt allerdings das ungebrochene Interesse an unseren Themen.

Mein persönliches Highlight war, als ein PUG-Mitglied einen über 20 Jahre alten tragbaren Computer mitbrachte und vorstellte. Es war ein "Commodore SX-64". Er musste schon ganz schön schleppen, bis er das Ding (ca. 10 kg.) am Ort des Geschehens hatte. Und dabei blieb es ja nicht. Zahlreiche, wirklich große Disketten (5 1/4") , Netzteil (da kein Akku enthalten), Tastatur u.v.m. wurde "angekarrt". Und so bildete sich auch schnell eine große Menschentraube, die das Gerät, welches älter ist als mancher PUG-Besucher begutachten wollten. Besonders krass ist nicht nur die Entwicklung der Geräte im Vergleich des "SX-64" und der modernen anwesenden Notebooks, nein auch der Vergleich der Disketten und der heutigen Speicherkarten in deren Bau- und Speichergröße ist mehr als beeindruckend.

In einer weiteren größeren Diskussionsrunde wurde über die Änderungen und Verbesserungen am neuen TomTom7 anhand von Bildern und ersten Reviews diskutiert. Nicht schlecht, was da auf uns zukommen wird.

Auch ein "HTC P3600" wechselte zum Abschluß des Abends fast unter ebay-Bedingungen den Besitzer und so kann nun Petra endlich wieder mit einem wirklich tollen und zeitgemäßen Smartphone telefonieren, navigieren und sich organisieren. Wir freuen uns auf den Erfahrungsbericht nach 4 Wochen bei unserem nächsten Treffen.

Alles in allem war es wieder ein harmonischer, interessanter und auch lustiger Abend, der wie immer viel zu schnell zu Ende ging.

Das nächste Treffen findet am 15.08.2007 statt und ich freue mich schon heute wieder auf eine volle "Bärenstube".

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Die Bilder vom Treffen gibt's hier

Und nun noch etwas ganz besonderes:

Auf der Fahrt zum Juli-Treffen der PUG Mannheim fiel einer aufmerksamen Besucherin aus Karlsruhe auf der Autobahnbrücke am Mannheimer Kreuz ein Omnibus mit Pforzheimer Anschrift, Pforzheimer Kennzeichen und einem beachtenswerten Namen auf. Ob sich da der Damenwart der Senior-PUG nun ein neues Betätigungsfeld gesucht hat ???

:-)))


Keine Kommentare: