Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr --- Ristorante-Pizzeria "Am Stich", Sandhofer Straße 266 / Am Stich 1, 68307 Mannheim-Sandhofen

20.04.2006

50. Treffen der Palmusergroup Mannheim am 19.04.2006

Bericht von Peter

Jubiläum in Mannheim: Die Palmusergroup Mannheim hatte beim April-Treffen gleich 3 gute Gründe zu feiern. Erstens wurde das 50. Treffen begangen, zweitens feierte man den 4. Geburtstag der PUG-Mannheim und schließlich auch noch 1-jähriges in der Location "Reblaus".

Aus diesem Grunde stand des Treffen auch ganz unter einem geschichtlichen Motto: Dank unseres Stamm-Mitgliedes Gunther Geissler waren wir in der Lage die "Geschichte der mobilen Datenkommunikation" an diesem Abend zu erleben. Mit viel Mühe und Liebe hat Gunther die Geräte aus seiner Sammlung zusammengesucht, mitgebracht, in einer "TimeLine" aufgebaut und schließlich dann noch in einem Vortrag zu jedem Gerät eine kurze Geschichte erzählt.

Schade nur, daß diesmal der Kreis der Besucher recht überschaubar war. Viele hatten sich bereits im Vorfeld krankheitsbedingt oder wegen Urlaubs- bzw. Geschäftsreisen "abgemeldet". Ausserdem sind noch Osterferien und da ist der eine oder andere eben auch nicht verfügbar. Und das große PALMsonntagstreffen war ja auch gerade 1½ Wochen her.

Die für die PUG-Mannheim ungewöhnlich recht kleine Zahl an Besuchern hatte zur Folge, daß die, die da waren, doppeltes Glück verbuchen konnten. Denn anlässlich des 3-fachen Jubiläums ist es mir gelungen, von unseren Sponsoren und Gönnern wieder einiges zusammenzusammeln, um dies in einer Verlosung "an den Mann oder an die Frau" zu bringen. Und so ging an diesem Abend jeder mit mehr als einem Gewinn nach Hause.

Es hat sich gezeigt, daß auch weniger gut besuchte PUG-Treffen zu einem ganz besonderen Erlebnis werden können: Jeder konnte sich mit jedem in normaler Lautstärke unterhalten. Und so wurde ausgiebig über die Zukunft von Palm-OS, von den nächsten Treos, von MP-3 Qualitäten und –Programmen, von Navigationssystemen u.v.m. diskutiert. Herrlich zu beobachten war, als jeder Besucher seine Stimmen "seines" Navigationssystems vorstellte: Dies reichte von Ex-Papst Johannes Paul II, über Marcel Reich-Ranitzki bis hin zur "kleinen Französin".

Ruckzuck war es kurz vor Mitternacht und auch das 50. Treffen fand sein Ende.

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

Einige Bilder vom Treffen gibt's hier

09.04.2006

PALMsonntag 2006: S-PUG meets PUG-Mannheim & PUG-Frankfurt

Bericht von Markus (dem Hauptgewinner / PUG Mannheim)

"PUG meets PUG" oder "S-PUG meets PUG Mannheim & PUG Frankfurt" oder "PALMsonntag 2006 " oder einfach nur ein toller Nachmittag.

Zur Geschichte:

Seit dem 8. Jahrhundert wird der PALMsonntag gefeiert. Wir zelebrieren ihn seit 4 Jahren. Dieser Tag ist in der Geschichte als Vorblick auf „ETWAS“ verankert.

Für uns bedeutet es: Freut Euch auf das nächste Treffen !!! Zum 4-jährigen Bestehen und 50. Mal. Am 19.04.2006 wieder bei Edde (Edde’s Restaurant „Reblaus“)

Eigentlich kann ich mir den Bericht sparen, denn es ist bereits alles von McPalmi und Gerhard gesagt.

Deswegen berichte ich jetzt einfach über die Stimmung, die ja bereits in Form der zahlreichen Bilder dokumentiert ist.

Sehen kann man jedoch nicht, dass es wahrlich eine große Familie ist.

Zwischen dem Fachsimpeln der 30 bis 35 begeisterten User gab es den gewohnten Gaumenschmaus der "Reblaus". Doch der kulinarische Höhepunkt war sicher "Mutter’s" selbst gebackener Kuchen.

Für mich war es ein besonderes Treffen. Beinahe hätte ich den Termin verschwitzt. Gott sei Dank gibt es die zahlreichen Anreisenden, so auch Jean-Pierre Biaia aus Saarbrücken, den ich vom Hauptbahnhof abholen sollte.

Ohne ihn hätte ich den tollen Nachmittag nicht verbringen können.

Die Krönung des Meetings war die spitzenmäßig organisierte Verlosung. Der Hauptpreis: Ein "LIFEDRIVE" von Palm – hatte die Los-Nummer 24. Das werde ich nicht so schnell vergessen – ICH hatte die Nummer 24 !!!

Ein ganz besonderer Dank also an die Organisatoren, insbesondere an Peter (McPalmi), an die Sponsoren und alle Palmuser, die sich mit mir freuten.

Ganz am Rande sei erwähnt, dass ein Palmuser ein Baby besitzt. Das Gehirn des Babies wächst schnell, erstellt Verästelungen und Verzweigungen, die mit jeder Wahrnehmung geprägt und gefestigt werden.

Bei jedem PUG-Treffen werden unsere Fertigkeiten, unser Wissen und unsere geistige Agilität erweitert, geprägt und gefestigt. Habt’ Dank liebe User.

11. April 2006 / Markus Storch

Bericht von Gerhard und Jan (PUG Frankfurt)

Der höchste Feiertag für alle Palm-Fans, der Palmsonntag, wurde traditionell von der PUG Frankfurt, der PUG Mannheim und der Senior-PUG gemeinsam begangen.

Diesmal in Domizil der Mannheimer, dem Restaurant "Reblaus". 34 Palmuser aus ganz Deutschland, sogar aus solch entfernten Metropolen, wie München, Stuttgart und Butzbach, erschienen zum gemeinsamen Feiern. Das Vernichten der selbstgebackenen Kuchen und der Austausch über die jeweiligen PDAs und ihr Zubehör war die Hauptbeschäftigung der nächsten Stunden. Als besondere Highlights sind so ausgefallene Modelle, wie ein Prototyp des Tungsten W (noch ohne Tastatur, aber bereits mit Farbdisplay) und ein Original US Robotics pilot 5000 aus dem Jahre 1997, hervorzuheben.

Nebenbei konnte man auch natürlich auch über Digitalkameras, Webbrowser, Geocaching und mobile Audio-/Videoplayer fachsimpeln. Höhepunkt der Veranstaltung war natürlich die großer Verlosung, die die u.a. Unternehmen mit großzügigen Spenden ermöglichten. Hochwertige Hauptpreise wie Infrarottastaturen und ein echter Lifedrive (!) ließen allen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Weitere Taschen, Stifte, Kabel und Softwarepakete sorgten dafür, das niemand unbeschenkt nach Hause ging.

Anm. von Peter:

Ein ausführlicher Hauptbericht des glücklichen Gewinners des Hauptpreises (Markus Storch) folgt in Kürze.

Einen weiteren Bericht und weitere Bilder gibt's auf Skybert's Homepage (Bertram Becker)

Unsere Bilder vom Treffen gibt's hier

Wir danken sehr herzlich unseren Sponsoren, welche uns beim Sondertreffen anlässlich des PALMsonntags 2006 großzügig unterstützt haben:



08.04.2006

Softwaretipp April 2006: "Card Reader 1.0"

Von Gerhard Wesch

Nachdem ich mit "Card Export II" immer mal wieder Verbindungsabbrüche auf meinem Treo 650 zu verzeichnen hatte, habe ich mich mal nach einer Alternative umgeschaut.

Das Ergebnis: "Card Reader 1.0" - einfach und effizient.

Das Programm hat die gleiche Funktion wie Card Export II, nur ist die Umstetzung einfacher gelöst und bei mir bleibt über Stunden die Verbindung stabil. Auch scheint die Übertragungsgeschwindigkeit höher zu sein.

Besonders gut finde ich die Funktion "Try to connect on launching", da sich die Bedienung um einen Schritt einfacher gestaltet - AUFRUFEN - FUNKTION :-)

Als kleiner Nebeneffekt ist "Card Reader 1.0" noch etwas billiger als "Card Export II".

Hier kann man das kleine Programm erwerben.

02.04.2006

April, April ...

Ich war echt überrascht, wie viele gestern die Homepage der PUG-Mannheim gelesen haben und sich von mir recht ordentlich in den April schicken ließen.

Nein ! Die PUG-Mannheim wird nicht umbenannt und wird auch nicht zur Pocket-PC-Group Mannheim umfunktioniert. Und Nein ! Ich habe mir keinen "Loox T810" gekauft. Was soll ich mit solch einem "Spielzeug", wo ich doch meinen Treo650 so zu schätzen gelernt habe. Und so bitter die Nachricht auch für die jenigen ist, die sogar meinen Treo650 als Gebrauchtsgerät kaufen wollten: Nein! Ich verkaufe ihn nicht.

Allen die aufgrund des Beitrages gestern mit mit in Verbindung traten, ob telefonisch, per Mail oder per SMS sei gesagt: Mir hat es Spaß gemacht Euch in den April zu schicken und ich habe mich gefreut, wie ihr das Spiel mitgespielt habt.

Die PUG-Mannheim bleibt, was sie schon 4 Jahre ist: Eine der erfolgreichsten Palmusergroups in Deutschland. Und das beweisen wir schon am kommenden Sonntag, den 09.04.2006 ab 15:30 Uhr gemeinsam mit der PUG-Frankfurt und der Senior-PUG zum großen PALMsonntagstreffen und am Mittwoch, den 19.04.2006 ab 19:00 Uhr zum großen Jubiläumstreffen (4 Jahre PUG-Mannheim und 50. Treffen) in unserer Palmuserzentrale in Mannheim-Sandhofen.

Das Palmieren geht also weiter. Sorry an alle, die den Gag nicht gleich verstanden haben und dadurch in's Schwitzen geraten sind.

Viele Grüße

Peter Bartsch
Palmusergroup Mannheim

01.04.2006

Aus der PUG Mannheim wurde die Pocket-PC-Group Mannheim

Rechtzeitig zum 01.04.2006 ist es mir gelungen, die Palmusergroup Mannheim zur PocketPC-Group Mannheim umzuwandeln. Wir haben nicht nur einen neuen Namen, sondern werden ab dem nächsten Treffen auch jede Menge neue Gesichter und natürlich auch Geräte mit neuem Betriebssystem bei uns am Tisch haben, denn ab sofort trifft man sich in Mannheim-Sandhofen nicht mehr mit einem Palm-OS Gerät, sondern mit einem Pocket-PC.

Ich habe den Gerätewechsel auch vollzogen und bin seit gestern stolzer Besitzer eines "Loox T810" mit folgenden technischen Daten:

Fujitsu-Siemens Pocket Loox T810 - Smartphone, XScale-Prozessor PXA270, 416 MHz, Betriebssystem Windows Mobile 5.0, RAM-Speicher 64MB, TFT-Touchscreen, Auflösung 240 x 240 Pixel, 65.536 Farben, Speicherkartenerweiterung, GSM-Netze 900, 1800, 1900, Schnittstellen WLAN 802.11b/g, Bluetooth 2.0, UMTS, QWERTZ-Tastatur, Maße 126 x 64 x 21 mm, Gewicht 190 gIch freue mich auf viel neuen Gesprächsstoff, auf viele neue Gesichter und auch weiterhin auf die gute Küche der "Reblaus". Die PPC-Group Mannheim trifft sich künftig am dritten Mittwoch im Monat ab 19:00 Uhr in Edde's Restaurant "Reblaus" in Mannheim-Sandhofen.

Allen treubleibenden Palmusern wünsche ich auch weiterhin alles Gute und bedanke mich bei Euch für 4 Jahre treue Teilnahme an der PUG-Mannheim.

Viele Grüße
Peter Bartsch
PPC-Group Mannheim