Du suchtest schon immer ein Forum, um Dich über "Smartphones & More" auszutauschen, Dich über Neuigkeiten im Hard- und Softwarebereich, oder über Smartphones allgemein zu informieren ?

Dann bist Du bei uns richtig:

Die PUG-Mannheim ist der Treffpunkt für alle User von "Smartphones & More", egal mit welchem Betriebssystem. Wir kümmern uns schwerpunktmäßig um die Systeme iOS, Android OS und Windows Phone, aber auch bei Bedarf um PalmOS, webOS, Windows Mobile, Blackberry und symbianOS. "PUG" steht als Abkürzung für "Palmusergroup" - unter diesem Namen wurde die heutige "PUG-Mannheim" 2002 gegründet. Da die Zeit des "Palm" schon lange Vergangenheit ist, nennen wir uns heute einfach nur "PUG", als Anlaufpunkt für eine Vielzahl mobiler Gadgets.

Viele User wissen gar nicht, welche tollen Funktionen in ihren Geräten stecken. Wir erläutern verständnisvoll mit Tipps und Tricks die große Welt des mobile Computings und zeigen welche zahlreichen kleine Helferlein in Form von Apps (Programmen) hierfür angeboten werden und wie diese den Alltag erleichtern.

Bei uns sind sowohl Profis als auch Anfänger gerne gesehen, die miteinander fachsimpeln und sicher sein können, hochaktuell über das Thema "Smartphones & More" informiert zu werden.

Die PUG-Mannheim trifft sich immer am dritten Mittwoch im Monat ab 18:00 Uhr (nächster Termin siehe unten im Laufband).

Wir freuen uns über jeden neuen Teilnehmer. Sei dabei und mach' mit.

Termin vormerken

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21.11.2018 ab 18:00 Uhr im Restaurant-Café "Landolin", Speckweg 17, 68305 Mannheim-Waldhof

19.05.2005

37. PUG Mannheim-Treffen - Bericht von Gunther

Unsere PUG ist 3 Jahre alt, oder warum ich beim Palm blieb

Es war vor ca. 3 Jahren Psion stellte die Entwicklung ein, ein Versuch mit einem Pocket PC kostete mich mehr Nerven als ich Nutzen davon hatte und auch ein Nokia 9210 konnte mich nicht überzeugen. Eines Abends lief mir ein verdammt günstiger Palm M505 über den Weg. Meine eigenen Palmerfahrungen lagen Jahre zurück, also streifte ich durchs Internet und begann Infos und Basics zu sammeln. Dann fiel mir Steffen ein der mir bei einem Treffen eines Forums erzählt hatte, das er eine Palmusergroup in Mannheim gründen wollte.

Also telefonierte ich mit Steffen der mir erzählte was ich zu erwaten hatte.

Ich ging mit gemischten Gefühlen zum 4. Treffen der PUG-Mannheim ins Steck's; dort saßen ca. 10 Leute und sahen sehr mit ihren Palms beschäftigt aus. Als ich an den Tisch kam, begrüßte mich Steffen und ich wurde gleich integriert oder soll ich gar sagen assimiliert. Auf den Tischen lagen damals meist M505 oder M515 und ein paar Sony Geräte, die mich am meisten faszinierten. Als sich dann der Abend seinem Ende zuneigte, hatte ich einen gefüllten Palm und viel über den Palm gelernt und einen verdammt schönen Abend gehabt.

Seit dieser Zeit ist sehr viel passiert, die technische Entwicklung ging stark voran; Multimedia auf dem Palm ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden Rechenleistung ist auch genug da um sehr komplexe Spiele auf dem Palm zu ermöglichen. Auch die Connectivität sind durch Bluetooth und WLan erheblich verbessert und vereinfacht worden. Die Displays sind heute einfach nur geil und Hires+ ist dank Sony bei den Highend PDAs zum Pflichtprogramm geworden. Navigation mit dem PDA ist bei mir im Alltag gar nicht mehr weg zudenken, vorbei sind die Zeiten des Autoatlas. Der Trend zum Smartphone ist seit dem Erscheinen des Treo 650 bei uns in der PUG sehr gut zu sehen, und auch der Livedrive wird auch seinen Platz als Mole Manager finden.

So über Jahre ist auch in der Palmszene einiges Geschehen, Nexave ist groß und erwachsen geworden, Sony hat sich im letzten Jahr aus der PDA Welt verabschiedet, zu meinem großen Bedauern. Handspring ist von Palm geschluckt worden und Palm heißt mittlerweile im Hardwarebereich PalmOne. Auch Handys mit Palm OS sind heute zubekommen so man seine Termine und Adressen wie gewohnt mitnehmen kann bei kleinsten Ausmaßen, hoffen wir dass sie auch bei der breiten Masse gut ankommen werden.

Auch bei uns in der PUG hat sich einiges verändert: Die PUG ist groß geworden meist sind wir um die 20 Leute beim Treffen. Danke auch, daß sich manche trotz langer Anreise nicht abhalten lassen regelmäßig am Treffen teilzunehmen. Steffen der Begründer der PUG hat sich aus beruflichen und privaten Gründen zurückgezogen und den Vorsitz Peter übergeben. Danke Steffen für Deine klasse Arbeit, denn ohne Dich gäb es unsere PUG vielleicht gar nicht. Auch unseren Treffpunkt haben wir seit kurzem verlegt, vom Steck's in der Innenstadt zu Edde's "Reblaus" am Stadtrand von Mannheim direkt an der Autobahn. Der Wechsel war aufgrund des Umbau's vom Alten Messplatz notwendig geworden. Auch beim Team vom ehemaligen Steck's möchte ich mich bedanken, für die gute Bewirtung und dem tollen Service. Ehemalig deshalb, weil das Steck's im April 2005 aus den gleichen Gründen geschlossen wurde. Danke auch beim Team der "Reblaus", für das tolle Essen und den guten Service.

Danke möchte ich auch Dir Peter sagen, daß Du den Vorsitz der PUG übernommen hast und auch viel organisierst. Du machst einen klasse Job, mach weiter so und bleib wie Du bist, auf das es Dir noch lange Spaß macht.

Auch bei unseren Sponsoren Bluehand, Gdata, und Widget möchte ich mich für die Unterstützung der PUG in Form von Sachpreisen und Gutscheinen herzlich bedanken, denn nur durch Ihre Unterstützung können wir manches Produkt testen was man sich ansonsten vielleicht gar nicht gekauft hätte. Auch unsere Verlosungen an Weihnachten, Palmsonntagstreffen (PUG übergreifend), und PUG-Geburtstagen wäre nicht möglich.

So jetzt möchte ich mich noch bei euch allen bedanken, die Ihr die PUG besucht, denn nur durch euch ist so was tolles wie unsere PUG entstanden, Ihr seid das Herz der PUG. Ich wünsche euch noch viel Spaß mit Euren Handhirnen. Denn nur durch unsere Fachsimpelei rund um den Palm hat sich bei mir manchmal nach einem Treffen manches Problem gelöst

So jetzt aber zum aktuellen Bericht zum 37. PUG Treffen:

Am 18.5.2005 fanden wieder 22 Leute den Weg in die "Reblaus". Wir feierten den 3. PUG Geburtstag. Das Thema des Abends war sicherlich der neue "LifeDrive" und unsere Erwartungen an den neuen Palm, für mich schlichtweg eine eierlegende Wollmilchsau und ein würdiger Nachfolger für den T3, jedoch leider nicht für den TH55; ich weiß, ich bin zu verwöhnt. Auch Erlebnisse von früheren PUG Treffen und unseren alten Palms wurden fleißig ausgetauscht. Gabriela führte den kleinsten, mobilen Stereolautsprecher vor der aber an unserem Nachbartisch nur als Brüllwürfel und Nervobjekt wahrgenommen wurde. Dann hielt Peter die Geburtstagsrede für die PUG, leider ein wenig leise, was Gabriela zu dem Satz " Peter, hast Du kein Loch wo wir das Reinstecken können ?“ verführte. Gemeint war ihr neuer mobiler Brüllwürfel, aber das Gelächter war so groß, so dass dies unterging. Überraschender Weise gab es auch diesmal eine Verlosung bei der keiner leer ausging und jeder etwas mit nach Hause nehmen durfte. Auch 2 neue Leute fanden mal wieder den Weg in unsere PUG, und fühlten sich nach meiner Meinung auch wohl bei uns. Es war mal wieder ein schöner Abend mit interessanten Gesprächen und guter Stimmung. Ich freu mich schon auf unser nächstes Treffen; um hoffentlich auch den neuen LifeDrive bei uns begutachten zu können.

PS: Ihr seid schuld, daß ich an akuter Palmeritis erkrankt bin, und vielleicht bring ich auch nächstes mal, mal wieder was neues mit; schau mer mol

Gruß Gunther

Anm. von Peter: Ja Gunther, es wird beim nächsten Mal einen "LifeDrive" eines PUG-Besuchers zu begutachten geben. Die Bestellung ist erfolgt ;-))

Bilder vom Treffen gibt's hier.

1 Kommentar:

Hofnarr hat gesagt…

Nette Bilder, aber scheinbar hat die Kamera irgendwie ab und an Probleme (willkürliche Pixelfehler?). Wie sonst lassen sich die teilweise grossen schwarzen Felder in den Bildern erklärren.